Stabwechsel in der Sozialstation St. Anna im Bereich Baienfurt/Baindt

Lesedauer: 2 Min
 Pflegedienstleiterin Claudia Schnell (rechts) verabschiedete Ulrike Bächle-Pfau (links) und begrüßte Elena Daubert.
Pflegedienstleiterin Claudia Schnell (rechts) verabschiedete Ulrike Bächle-Pfau (links) und begrüßte Elena Daubert. (Foto: Stiftung Liebenau)
Schwäbische Zeitung

Die Sozialstation St. Anna im Bereich Baienfurt/Baindt hat eine neue Einsatzleiterin: Auf Ulrike Bächle-Pfau folgt Elena Daubert. Mehr als 15 Jahre war Ulrike Bächle-Pfau in der Funktion tätig, teilt die Stiftung Liebenau weiter mit. Zu Beginn des Jahres sei sie in die Verwaltung gewechselt.

„Wir freuen uns, dass sie der Sozialstation St. Anna treu bleibt nach den vielen Jahren in dieser verantwortungsvollen Position“, dankte Pflegedienstleiterin Claudia Schnell. Bächle-Pfaus Nachfolgerin Elena Daubert ist laut Mitteilung ebenfalls eine Frau mit sehr viel Erfahrung in der ambulanten Pflege: Seit 19 Jahren sei sie in der Sozialstation St. Anna tätig und dort seit vielen Jahren Einsatzleiterin eines Teilbereichs in Weingarten gewesen. Seit einem Dreivierteljahr leite sie den Pflegebereich Baienfurt/Baindt.

Die Sozialstation im Bereich Baienfurt/Baindt gehört zur Stiftung Liebenau und unterstützt rund 50 Kunden. Im gesamten Bereich mit Ravensburg, Berg und Weingarten versorgt sie etwa 260 pflegebedürftige Kunden. Zu den Angeboten der Sozialstation gehören die Grundpflege, die Behandlungspflege, wie Injektionen und Verbandswechsel, sowie die Unterstützung im Haushalt. Wer an einer Tätigkeit in der Sozialstation interessiert ist, kann sich telefonisch unter der Nummer 0751/560010 melden.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen