Spitzenkampf bei der KG Baienfurt

Lesedauer: 3 Min
 Die Ringer der KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt kämpfen in der Regionalliga gegen den Spitzenreiter Viernheim.
Die Ringer der KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt kämpfen in der Regionalliga gegen den Spitzenreiter Viernheim. (Foto: privat)
hs

Am 13. Kampftag der Regionalliga, dem vierten in der Rückrunde, kommt es am Samstag (20 Uhr) in der Baienfurter Sporthalle zum Spitzenduell. Die Ringer der KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt als Zweitplatzierte erwarten den Spitzenreiter SRC Viernheim.

Das Gipfeltreffen der Liga relativiert sich allerdings bei Betrachten des Punktestands: Während die KG mit 17:7 Punkten und zwei Zählern Vorsprung auf den KSV Tennenbronn (15:9) versucht, ihre Position zu halten, thronen die Gäste mit 24:0 Punkten unangefochten an der Tabellenspitze. In ihren Begegnungen bestimmten die Viernheimer das Geschehen jeweils klar. Verhältnismäßig knapp endete die Vorkampfpartie gegen die Achringer mit 17:12, dann gab es noch den 14:11-„Ausrutscher“ gegen den KSV Schriesheim. Insofern sieht KG-Trainer Dariusz Jelen sein Team eher in der Außenseiterrolle, auch wenn die Rückrunden-Ergebnisse, vom Remis gegen Weitenau-Wieslet mal abgesehen, durchweg überzeugend ausfielen. Wäre es nicht innerhalb der letzten drei Kampftage zu der Häufung an Verletzungen gekommen, hätten Baienfurts Trainer und Sportmanager Michael Merk sogar auf ihr Team gewettet. Aber so ist alles erst mal wieder offen.

Die Viernheimer sind auf allen Positionen stark besetzt, wobei vor allem Horst Lehr (61 kg), Mirko Hilkert (66 kg) und der Schwergewichtler Ali Shah Azimzada hervorzuheben sind. Bei den Baienfurtern stellt der Mittelteil mit Adrian Wolny, Valeriu Toderean und Kevin Henkel ein schlagkräftiges Potenzial dar. Insofern könnten die Oberschwaben trotz aller derzeitigen Hindernisse auch für eine Überraschung sorgen.

Der Kampftag startet um 17.30 Uhr mit den Begegnungen zwischen dem Oberschwaben-Nachwuchs und den Jugendmannschaften der KG Wurmlingen-Tuttlingen sowie des KSV Gottmadingen.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen