Sebastian Krämer klagt auf hohem Niveau

Lesedauer: 2 Min
 Sebastian Krämer
Sebastian Krämer (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Sebastian Krämer kommt am Samstag, 12. Januar 2019, um 20.15 Uhr mit seinem Programm „Im Glanz der Vergeblichkeit“ ins Hoftheater Baienfurt. „Man weiß nicht, wer mehr zu bedauern ist, der Jammerlappen oder die, die er nass macht“, schreiben die Veranstalter in ihrer Ankündigung.

Schlimmes könne durchaus bekömmlich sein – je nachdem, wie man es anrichte. In Kommentaren gibt sich Krämer laut Ankündigung kapriziös, in den Liedern lieblich bis derb. Sein musikalisches Vokabular reicht von Swing bis Wiener Schule. „Und je burlesker die Fassade, desto filigraner die Botschaft. Das ist Klagen auf hohem Niveau“, so die Veranstalter.

Karten gibt es im Vorverkauf (VVK) zu 21,80 Euro, ermäßigt 19,05 Euro, inklusive VVK-Gebühr. An der Abendkasse kostet der Eintritt 23 Euro, ermäßigt 20,50 Euro. Unter www.sebastiankraemer.de gibt es weitere Infos.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen