KG-Ringer fahren nach Ebersbach

Lesedauer: 2 Min

Die Oberliga-Ringer der KG Baienfurt-Ravensburg-Vogt haben am Samstag um 20 Uhr einen Einsatz auf auswärtiger Matte. Die Reise geht zum SV Ebersbach, der sich an drittletzter Tabellenposition mit 9:13 Punkten einigermaßen stabil etabliert hat.

Den 19:6-Erfolg vom Vorkampf noch in guter Erinnerung, wollen die KG-Ringer beim Aufsteiger natürlich auf Sieg ringen, doch weist Trainer Dariusz Jelen auf die veränderte Situation hin: „Wir haben immer noch Ausfälle wegen Verletzungen, deshalb sind wir weiter gezwungen zu variieren.“ Da im Vorkampf drei Einzelpartien mit einem engen 1:0 des jeweiligen KG-Akteurs geendet hatten (Devran Sahin gegen Oliver Müller, Christoph Dornfeld gegen Roman Kozanov und Roman Berko gegen Nikolaos Papadopoulos), will der Trainer auch ein umgekehrtes Resultat nicht ausschließen, und dann könne es schon knapp werden. Sportmanager Michael Merk ergänzt, dass in letzter Zeit auch in den Reihen der Gastgeber wegen Verletzungen Ersatzleute einspringen müssten, doch könnten daraus keine Rückschlüsse auf deren Aufstellung gezogen werden.

Die KG II-Friedrichshafen muss beim VfK Eiche Radolfzell antreten – im Vorkampf gab es eine knappe 16:17-Niederlage. Das war allerdings vor der Verletzungsmisere, weswegen die Baienfurter Betreuer-Crew eher skeptisch ist hinsichtlich einer eventuellen Revanche.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen