Jugendliche zünden Autoreifen an

Lesedauer: 2 Min
 Symbolfoto
Symbolfoto (Foto: Alexander Kaya/dpa)
Schwäbische Zeitung

Im Verdacht, auf einem ehemaligen Firmengelände in der Kardelstraße am Freitag und Samstag einen Autoreifen, sonstigen Unrat und trockenes Gras angezündet zu haben, stehen drei Jugendliche, die Polizisten am Samstagnachmittag gestellt haben. Nachdem die Freiwillige Feuerwehr bereits am Freitagabend und am Samstagnachmittag gegen 12.30 Uhr und 14.40 Uhr zu dem Gelände ausrücken musste, um kleinere Brände zu löschen, brannte kurz nach 16 Uhr dort erneut eine Wiese in Hanglage, teilt die Polizei mit. Als sich Beamte in einem Streifenwagen näherten, flüchtete das Trio zunächst, konnte aber wenig später vorläufig festgenommen werden. Ob die drei Jugendlichen, die anschließend ihren Eltern übergeben wurden, für alle Zündeleien in Frage kommen, ist Gegenstand der weiteren polizeilichen Ermittlungen.

Mehr zum Thema

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen