Jazz, Flamenco, Rock und Geschichten

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Das Herbstprogramm 2020 des Baienfurter Kulturvereins präsentiert auch in Corona-Zeiten sechs Auftritte aus verschiedensten Musikgenres. Aufgrund der aktuellen Abstands- und Hygieneregelungen dürfen bei diesen Veranstaltungen ab 18. September allerdings nur maximal 40 Zuschauer im Saal des Speidlerhauses Platz nehmen.

Mit viel Wetterglück findet die erste Veranstaltung am Freitag, 18. September, um 19.30 Uhr im Hinterhof des Speidlerhauses als Open-Air-Konzert statt. Zu Gast ist Jazztime Ravensburg mit der Yasi Hofer-Band. Die junge Ulmer Gitarristin Yasi Hofer hat mit der aktuellen Besetzung 2019 das Doppelalbum „Live at the Pub“ veröffentlicht. Vor kurzem spielte sie ein Livestream-Konzert mit Karl Frierson im leeren Theater Ravensburg. Da wird es im Hinterhof sicher voller werden.

Südländische Klänge bringen Ricardo Volkert und sein Ensemble nach Baienfurt. Am 3. Oktober um 20 Uhr packen sie im Speidlerhaus den traditionellen Flamenco, andalusische Volkslieder und Vertonungen spanischsprachiger Dichter aus. Laut Programm moderiert Ricardo Volkert kenntnisreich, humorvoll und kurzweilig den Abend in den Gassen und Tavernen des Südens Spaniens.

Die zehnfache Preisträgerin des Deutschen Rock & Pop-Preises 2018, Omnitah, feiert momentan ihr 20-jähriges Künstlerjubiläum. Sie ist mit den „best of“-Songs auf Deutschlandtour. Am 17. Oktober können ihre Fans sie im Speidlerhaus erleben.

In die dunkle Jahreszeit passen auch die Geschichtenerzähler. Bernd Wengert als Schauspieler und Michael Moravek mit Gesang, Gitarre und Mandoline erzählen die Geschichte von Moby Dick nach Hermann Melville. Der Veranstalter verspricht am 21. November um 20 Uhr eine vom ersten Moment an packende Symbiose aus Text und Musik.

Dieses Jahr präsentiert der Kulturverein gleich zwei Advents- und Weihnachtsprogramme. Am 28. November kommen wieder einmal Burr & Klaiber nach Baienfurt. Sie kündigen Weihnachten an. Alle Jahre wieder tritt auch Tisina mit Weihnachtsliedern aus aller Welt auf. Das Konzert am 6. Dezember beginnt bereits um 17 Uhr und hat keine Abendkasse. Die Karten müssen bei der Vorverkaufsstelle abgeholt und bezahlt werden.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen