Enkeltrick: Betrüger scheitern an Senioren

Lesedauer: 2 Min

Enkeltrick: Betrüger scheitern an Senioren in Baienfurt und Bad Wurzach.
Enkeltrick: Betrüger scheitern an Senioren in Baienfurt und Bad Wurzach. (Foto: Archiv- Jan-Philipp Strobel / dpa)
Schwäbische Zeitung

Mit den Worten „Hallo Oma“ hat sich ein Unbekannter am Donnerstag gegen 13 Uhr bei einer älteren Frau gemeldet und ihr mitgeteilt, dass er eine Anschaffung gemacht habe, für die er nun 30 000 Euro benötige, da seine Hausbank gerade geschlossen ist, teilt die Polizei mit. Als er ankündigte, gleich vorbeizukommen, lehnte die Angerufene dies mit dem Hinweis ab, diese Summe nicht zu haben. Daraufhin beendete der Unbekannte das Gespräch.

Am gleichen Nachmittag versuchte eine Frau, die sich als Familienangehörige ausgab, einen 77-jährigen Mann zur Übergabe von 20 000 Euro zu überreden, die sie für einen Wohnungskauf benötige. Auch in diesem Fall wurde das Gespräch beendet, als das potenzielle Opfer angab, diesen Betrag nicht zu besitzen. Die Polizei schließt nicht aus, dass noch weitere Personen von den Tätern angerufen wurden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen