Einbrecher misshandeln Bewohner bei Raubüberfall - ein Täter noch auf der Flucht

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Ein 22-jähriger Verdächtiger soll gemeinsam mit einem noch unbekannten Mittäter in der Nacht zu Montag in eine Wohnung in Baienfurt eingebrochen sein.

Das berichten Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft in einer gemeinsamen Pressemitteilung. Der 38-jährige Bewohner wurde von den Einbrechern misshandelt und verletzt. Der 22-Jährige konnte in der Nähe des Tatorts gegen 0.45 Uhr festgenommen werden.

Täter flüchten mit Diebesgut

Wie die Beamten mitteilen, suchten die beiden mutmaßlichen Täter die Wohnung nach bisherigen Erkentnissen gezielt auf, misshandelten den Bewohner und flüchteten mit Diebesgut.

Die Polizei wurde von Nachbarn verständigt, die Hilfeschreie des 38-Jährigen hörten. Das laut Staatsanwaltschaft erheblich verletzte Opfer musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

Zweiter Tatverdächtiger auf der Flucht

Auf Antrag der Ravensburger Staatsanwaltschaft wurde gegen den 22-jährigen Festgenommenen Haftbefehl wegen des dringenden Verdachts des schweren Raubes in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung erlassen.

Dem weiteren Tatverdächtigen war unmittelbar vor dem Eintreffen der Polizei am Tatort die Flucht gelungen. Die Ermittlungen des Kriminalkommissariats Ravensburg dauern an.

Kriminalstatistik 2018 nach Landkreisen

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen