Der Kulturverein Manufaktur präsentiert viel Selbstgemachtes

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Im neuen Quartalsprogramm des Kulturvereins Manufaktur ist viel selbstgemachte Kultur zu erleben. Der Chor Manufakturhaufen, die Kindertheatergruppe Speidlerkids und die Theatergruppe Manufaktur sind in den nächsten drei Monaten in Baienfurt am Start. Den Anfang machen am Sonntag, 7. April die Speidlerkids mit ihrem Stück „Die verrückte Hasenschule“. Ein verfrühtes Osterfest, los geht um 16 Uhr im Speidlersaal.

Am 27. April präsentiert das Trio Noanca Musik aus aller Herren Länder. Norbert Lauer (Geige und Bratsche), Carmen Hörberger (Akkordeon) und Andreas Piesch (Kontrabass) spielen Tänze, Musette, Klezmer und Tango aus Argentinien, vom Balkan, aus Italien und Frankreich. Der Vorverkauf für „Last Minute“, der neuen Produktion der Theatergruppe Manufaktur, läuft. Die Fans der Gruppe mussten drei Jahre auf ein neues Stück warten. An elf Terminen wird die sozialkritische Zukunftsvision aufgeführt. Unter der bewährten Regie von Daniela Jakob präsentiert die 19-köpfige Gruppe ein buntes Stück zum Thema Überalterung der Gesellschaft und sozialverträgliches Ableben. Gespielt wird in Mützels Scheune, Mühlgasse 5, in Baienfurt. Die Premiere findet am Freitag, 10. Mai statt. Weitere Aufführungen sind am 11., 16., 17., 18., 23., 24., 25., 30., 31. Mai und am 1. Juni. Die Veranstaltung beginnt jeweils um 19.30 Uhr, der Eintritt kostet 16 Euro. Der Veranstalter weist darauf hin, dass es in der Scheune entweder sehr heiß oder sehr kalt sein kann. Auf jeden Fall ist es staubig und altertümlich. Die Zuschauer sollten sich mit ihrer Bekleidung darauf einstellen.

Den Abschluss des Programms bildet am Freitag, 28. Juni, das Hinterhoffest des Kulturvereins. Ab 19 Uhr singt der Manufakturhaufen aus seinem Programm Chorgesang aus aller Welt. Laut Ankündigung darf auch noch mit Überraschungsgästen gerechnet werden, die den Abend mitgestalten. Der Eintritt zu dieser Veranstaltung ist frei. Der Kulturverein freut sich über Gäste.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen