Was Autofahrer und Busbenutzer für den Blutfreitag beachten müssen

Lesedauer: 3 Min
 Am Blutfreitag, 12. Juli, sind die Parkmöglichkeiten wegen der Reiterprozession eingeschränkt.
Am Blutfreitag, 12. Juli, sind die Parkmöglichkeiten wegen der Reiterprozession eingeschränkt. (Foto: Haas)
Schwäbische Zeitung

Die Stadtverwaltung Bad Wurzach informiert in einer Pressemitteilung, wo am Tag des Heilig-Blutritts, 12. Juli, geparkt werden kann.

Besucher und Gäste können demzufolge zum Parken insbesondere den Bereich des Parkplatzes am Gottesberg (Gottesbergweg beim Neubaugebiet), den Bereich zwischen der Baustelle „Neues Hallenbad“ und Wohnmobilstellplatz im Bereich Kirchbühlstraße/Riedhalde sowie sonstige öffentliche anfahrbare Parkplätze beispielsweise im Bereich Kurhaus/Maria Rosengarten nutzen. Die Parkplätze am Gottesberg sind dabei lediglich bis etwa 8.30 Uhr erreichbar, da dann die Ortsrandstraße III wegen den an den Gottesberg zurückkehrenden Reitern gesperrt wird.

Die öffentlichen Parkplätze beim Amtshaus und beim Hotel Rössle sind ab der morgendlichen Sperrung der Innenstadt nicht mehr anfahrbar. Dort parkende Fahrzeuge können bis zum Ende der Reiterprozession die Innenstadt auch nicht verlassen.

Zusätzlich gibt es Parkmöglichkeiten im Bereich des alten Hallenbades und beim Schulzentrum in der Breite, soweit die entsprechenden Stellplätze nicht bereits durch Prozessionsteilnehmer und Pferdeanhänger belegt sind.

Generell werden alle Besucher gebeten, angesichts der Sperrungen auch gewisse Laufwege in Kauf zu nehmen. Für die Prozession werden die Innenstadt und die Ortsrandstraße III Richtung Aitrach/ Memmingen vormittags für den Verkehr gesperrt. Mit dem Auto kann deshalb insbesondere die Innenstadt zwischen ungefähr 5 Uhr und 12.30 Uhr nicht befahren werden.

Bewohner, die ihr Fahrzeug in dieser Zeit benötigen, werden gebeten, dieses rechtzeitig vor der Sperrung außerhalb der Innenstadt abzustellen. Die Ortsrandstraße III ist von etwa 8.30 bis 11 Uhr gesperrt. In dieser Zeit kann auch der Gottesberg über die Ortsrandstraße III nicht angefahren werden.

Zwischen 5 und 12 Uhr werden die Haltestelle Post, Ravensburgerstraße, Leutkircherstraße und Kurverwaltung nicht bedient. Die Ersatzhaltestellen für diese Zeit sind: Betriebshof Ehrmann Reisen für Linien 59, 60, 110, 111, 7549, 7550, 7552, 7554 sowie Altes Feuerwehrhaus/DRK für die Linien 7534, 216.Die Linien 59, 60, 110 und 111 fahren an diesem Tag wie an Ferientagen. Alle anderen Linien fahren wie an Schultagen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen