Verkehrseinschränkungen zum Heilig-Blutfest

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Für die Prozession beim Heilig-Blutfest am Freitag, 12. Juli, werden die Innenstadt und die Ortsrandstraße III Richtung Aitrach/ Memmingen wie in den vergangenen Jahren vormittags für den Verkehr gesperrt. Mit dem Auto kann deshalb insbesondere die Innenstadt zwischen ungefähr 5 Uhr und 12.30 Uhr nicht befahren werden. Das teilt die Stadtverwaltung Bad Wurzach mit.

Bewohner, die ihr Fahrzeug in dieser Zeit benötigen, werden gebeten, dieses rechtzeitig vor der Sperrung außerhalb der Innenstadt abzustellen. Die Ortsrandstraße III ist von etwa 8.30 bis 11 Uhr gesperrt. In dieser Zeit kann der Gottesberg nicht über die Ortsrandstraße III angefahren werden.

Die ganze Bevölkerung wird herzlich gebeten, sich an diesem kirchlichen Fest zu beteiligen und durch Schmücken der Häuser (Fahnen, Tücher, Birken, Blumen) für einen würdigen äußeren Rahmen zu sorgen.

Die Stadtverwaltung weist außerdem darauf hin, dass Gaststätten am Heilig-Blut-Fest erst nach Ende der Prozession mit der Außenbewirtung beginnen dürfen.

Stadtverwaltung und Bürgerbüro haben am Blutfreitag geschlossen. Informationen und Prospektmaterial der Bad Wurzach Info sind aber bei den Mitarbeitern des Naturschutzzentrums in der Sonderausstellung Moor Extrem erhältlich, die ganztags geöffnet ist. Außerdem hat am darauffolgenden Samstag, 13. Juli, das Bürgerbüro ebenfalls nicht geöffnet. (sz)

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen