Unterschwarzacher Frauen machen bei Kirchenstreik mit

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Für diese Woche hat die Aktion Maria 2.0 zum deutschlandweiten Kirchenstreik aufgerufen. Damit wollen katholische Frauen gegen eine männerdominierte Kirche und für den Zugang von Frauen zu den Weiheämtern protestieren.

Daran beteiligt sich auch der Katholische Deutsche Frauenbund (KDFB) in Unterschwarzach. Er ruft am kommenden Freitag, 17. Mai, zu einem Freiluft-Gottesdienst um 19 Uhr auf der neu gestalteten Ortsmitte hinter der Grundschule in Unterschwarzach auf.

„Mit diesem Gottesdienst möchten wir ein Zeichen setzen, dass die kirchlichen Machtstrukturen geändert und Frauen zu den kirchlichen Ämtern zugelassen werden“, sagt Monika Kibler vom Organisationsteam.

Pfarrer Paul Notz und die Diözesanvorsitzende des KDFB, Karin Walter aus Biberach, werden mit den Frauen den Gottesdienst feiern. Ausdrücklich eingeladen sind auch Männer. Bei Regen findet der Gottesdienst im Kirchengemeindezentrum statt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen