Rund 370 Anschlüsse in Seibranz und Unterschwarzach sind von der Störung betroffen.
Rund 370 Anschlüsse in Seibranz und Unterschwarzach sind von der Störung betroffen. (Foto: dpa / Marc Müller)
Schwäbische Zeitung

Etwa 370 Kunden der Telekom in Seibranz und Unterschwarzach haben derzeit weder Telefon noch Internet.

In Unterschwarzach ist dies nach SZ-Leserangaben seit Samstag, in Seibranz seit Dienstag der Fall.

Grund sei der Ausfall eines Konzentrators und infolgedessen von vier Multifunktionsgehäusen (den grauen Kästen am Straßenrand), teilte ein Telekomsprecher am Donnerstagnachmittag auf Anfrage der „Schwäbischen Zeitung“ mit. Die Störung sei dem Unternehmen erst seit Mittwochnachmittag bekannt.

Ersatzteile seien bestellt, „die allerdings bundesweit im keinem Lager vorrätig sind. Wann wir die Technik erhalten und entsprechend entstören können“, stehe daher nicht fest.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen