Tausende folgen der Einladung nach Bad Wurzach

Lesedauer: 4 Min
Das schöne Frühlingswetter zieht Tausende Menschen in die Bad Wurzacher Innenstadt.
Das schöne Frühlingswetter zieht Tausende Menschen in die Bad Wurzacher Innenstadt. (Foto: Fotos: Steffen Lang)
Schwäbische Zeitung
Redakteur Bad Wurzach

Einen erlebnisreichen Sonntag haben Tausende Menschen in Bad Wurzach verbracht.

Die Riedstadt hatte zum ersten Geburtstag des „neuen“ Maria Rosengarten eingeladen und dies mit dem verkaufsoffenen Fit-Fun-Shopping-Tag verbunden. Erneut bewiesen die Bad Wurzacher, zu was sie in der Lage sind. Verwaltung und Handels- und Gewerbeverein stellten zusammen mit den Einzelhändlern, Gastronomen und Vereinen ein tolles Programm auf die Beine.

Belohnt wurden sie dafür mit angenehmem Frühlingswetter, sodass Tausende der Einladung folgten. Erster Anlaufpunkt für viele war die BAG, die die Eröffnung ihres neuen Technikcenters feierte. Die offizielle Einweihung hatte am Samstagabend mit vielen geladenen Gästen stattgefunden (Bericht folgt), nun konnte jeder den Neubau bewundern.

Doch nicht nur die Genossenschaft hatte Grund zu besonders großer Freude. Auch im Breiteweg und in der Herrenstraße wurden Neueröffnungen gefeiert.

In die Breite zog viele Menschen auch der große Flohmarkt mit zahlreichen Anbietern. In der Herrenstraße durften Sportliche sich auf der mobilen Kegelbahn der TSG versuchen. Sport gehört überhaupt zum Fit-Fun-Shopping. Und so lud der Dartverein beim Schloss zum Pfeilewerfen ein, und im Schlosshof zeigten die Rhönradturner der TSG nicht nur ihr Können, sondern ließen auch Neugierige dieses Sportgerät ausprobieren. Viele warfen dort auch einen Blick ins Cockpit des 15 Meter breiten Segelflugzeugs, das die Jugendgruppe der Tannheimer Flieger mitgebracht hatte.

Die Automeile entlang der Marktstraße nutzten viele Besucher, um einen intensiven Blick auf die neuesten Modelle zu werfen.

Und dann war da natürlich noch das Geburtstagskind, Maria Rosengarten. Bürgermeister Roland Bürkle führte Interessierte durchs Gebäude, in dem sich alle Nutzer präsentierten. In Vorträgen erfuhr man dort auch viel Wissenswertes über die neuen Stadtprojekte, das Hallenbad und den Umbau der Moorbadeabteilung. Der Bauernmarkt auf dem Klosterplatz erfreute sich ebenfalls großer Anziehungskraft.

Begonnen hatte der Tag mit dem Wurzacher Landschaftslauf WuLaLa. Er verzeichnete einen neuerlichen Teilnahmerekord mit 300 Läufern, Walkern und Nordic Walkern. „Überwältigend“, freuten sich Sybille Schleweck und Dagmar Fimpel mit ihren vielen Helfern.

Jüngste Teilnehmerin war die vierjährige Tara aus Ellwangen, die acht Kilometer lief, ältester einmal mehr Rudolf Sauter. Teilnehmerstärkster Ort war Steinental (44), größter Verein die TSG-Leichtathleten (88, davon die Hälfte Kinder), bei den Firmen war es Biggis Laufoase (33), bei den Schulklassen die 8d des Salvatorkollegs (26).

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen