Solibrotaktion erbringt 2000 Euro

Lesedauer: 2 Min
 Christa Schneider von Schneiders Backstube in Haidgau zeigt das Dinkel-Knauzenbrot, das in ihrem Betrieb das diesjährige Solibr
Christa Schneider von Schneiders Backstube in Haidgau zeigt das Dinkel-Knauzenbrot, das in ihrem Betrieb das diesjährige Solibrot war. (Foto: Steffen Lang)
Schwäbische Zeitung

Über ein „tolles Ergebnis“ bei der Solibrotaktion freuen sich der Katholische Frauenbund Bad Wurzach und das Hilfswerk Misereor.

Während der Fastenzeit ist laut Mitteilung „der stolze Betrag von 2000 Euro zusammengekommen“. Vom 6. März bis 20.April haben die Bäckereien Steinhauser in Leutkirch-Diepoldshofen und Schneiders Backstube in Haidgau in allen Filialen das Solibrot zum Kauf angeboten.

Die beiden Firmen haben zusammen über den Brotverkauf den Betrag von 1911,99 Euro gespendet. Aus der Kasse des Frauenbundes wurde der Betrag auf 2000 Euro aufgerundet.

Die Verantwortlichen freuen sich sehr über den eingenommenen Betrag und bedanken sich bei allen, die die Aktion unterstützt haben. Der Erlös fließt in das Misereorprojekt, das Frauen in Ägypten, Äthiopien, Mali und Tansania im Kampf gegen die Genitalverstümmelung unterstützt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen