Motorradfahrer überschlägt sich

Lesedauer: 1 Min

Motorradfahrer überschlägt sich bei Bad Wurzach.
Motorradfahrer überschlägt sich bei Bad Wurzach. (Foto: Archiv- Franziska Kraufmann / dpa)
Schwäbische Zeitung

Rund 5000 Euro Sachschaden sind bei einem Verkehrsunfall am Montag gegen 16.30 Uhr auf der L 301 entstanden. Wie die Polizei berichtet, überholte ein 58-jähriger Motorradfahrer zwischen Seibranz und Hauerz einen vorausfahrenden Lastwagen. Unmittelbar vor dem Lkw fuhr jedoch ein Traktor mit Ladewagen, der nach links in einen Feldweg abbiegen wollte. Um einen Zusammenstoß zu vermeiden, wich der Zweiradfahrer auf das Bankett aus, überfuhr einen Leitpfosten, geriet ins Schlingern und überschlug sich an einer Böschungskante. Der durch den Überschlag gestürzte Motorradfahrer blieb in der angrenzenden Wiese liegen. Eine hinzugerufene Rettungswagenbesatzung untersuchte den unverletzten Mann vorsorglich an der Unfallstelle.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen