Mit „namenlosen“ Einkochgläsern fing es an

Lesedauer: 4 Min
Mit „namenlosen“ Einkochgläsern fing es an
Mit „namenlosen“ Einkochgläsern fing es an (Foto: Oberland)

In so manchem Keller, auf so manchem Dachboden in Bad Wurzach findet sich noch solch ein Schätzchen: Einkochgläser der Marke „Namenlos“. Sie stammen aus der ersten Produktion der Oberland-Glashütte.

plus
Mit Schwäbische Plus weiterlesen

Dieser Inhalt ist älter als 30 Tage und steht daher exklusiv für unsere Plus-Abonnenten zur Verfügung. So erhalten Sie unbegrenzten Zugriff zu allen Inhalten:

Die Kommentarfunktion zu diesem Artikel wurde deaktiviert.
Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.
Mehr Themen