Lukas Rast gewinnt Bronze bei Trampolin-DM

Lesedauer: 3 Min
Lukas Rast (Zweiter von rechts) auf dem Siegerpodest.
Lukas Rast (Zweiter von rechts) auf dem Siegerpodest. (Foto: Verein)
Schwäbische Zeitung

Lukas Rast von den Trampolinturnern der TSG Bad Wurzach kann seit wenigen Tagen eine Bronzemedaille der Deutschen Meisterschaften im Doppelminitrampolin sein Eigen nennen.

Insgesamt 190 Teilnehmer turnten in Weingarten um die Deutschen-Meister-Titel im Doppelminitrampolin. Von der TSG nahmen fünf Athleten an der Veranstaltung teil: Jule Astfalk, Aaron Brauchle, Joel Burkhart und Lukas Rast qualifizierten sich vor ein paar Wochen für die Deutschen Titelkämpfe, Alani Wiest startete parallel dazu beim Deutschlandcup, einem nationalen Pokalwettkampf im Rahmen der DM.

Als erste Turnerin ging Jule Astfalk als eine der jüngsten Teilnehmerinnen in der Gruppe der Mädchen mit Jahrgang 2007/2008 an den Start. Sie zeigte zwei gute Durchgänge und verpasste als neunte von 17 Teilnehmerinnen nur knapp das Finale. Parallel hierzu turnte Alani Wiest ihre ersten beiden Durchgänge und schaffte den Sprung ins Finale. Dort hatte sie einen kleinen Patzer, wodurch sie den achten Platz belegte.

Bei den jüngsten Buben (Jahrgänge 2007/2008) waren unter den 13 Startern drei Wurzacher Trampoliner vertreten: Aaron Brauchle, Lukas Rast und Joel Burkhart. Der Vorkampf lief bei den Dreien sehr gut, bis beim letzten Sprung von Joel eine Berührung der Matte seinen Finaleinzug verhinderte. Damit belegte Burkhart den elften Platz. Brauchle und Rast erreichten als Siebter und Achter des Vorkampfes gerade noch das Finale. Dort wurden die Karten neu gemischt und die Punktzahl wurde entsprechend des Regelwerks bei allen Finalisten zurückgesetzt. Rast, der als Erster ins Finale startete, zeigte zwei sehr sauber geturnte Durchgänge ohne jegliche Standunsicherheit und konnte dann abwarten, was die Konkurrenz ablieferte. Brauchle, der nach ihm startete, verpasste die Führungspunktzahl knapp und wurde Siebter. Auch keiner der nachfolgenden Teilnehmer konnte sich vor Rast setzen, bis nur noch zwei weitere Turner mit ihren Übungen ausstanden. Damit war es dann schon vor den letzten Startern klar: Rast gewinnt eine Medaille. Diese bekam dann am Ende eine bronzenglänzende Farbe, nachdem die zwei zuletzt startenden Favoriten keine Schwäche zeigten. Die Freude beim gesamten Wurzacher Trampolinteam war überschwänglich.

In der Mannschaftswertung schafften es die Wurzacher im Wettbewerb der Deutschen Mannschaftsmeisterschaft bis 15 Jahre als jüngste Mannschaft auch noch auf den fünften Platz.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen