Keine Kindergartengebühren für April

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Die Stadt Bad Wurzach sowie die Träger der kirchlichen Einrichtungen werden den Einzug der Kindergartengebühren für April zunächst aussetzen.

Das bedeute, dass Familien und Alleinerziehende, deren Kinder eine Kindertagesstätte in Bad Wurzach und den Teilorten besuchen, im April zunächst von der Kindergartengebühr befreit sind, heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung. Eine gesonderte Antragstellung sei nicht notwendig.

„Dass in den städtischen und kirchlichen Kindergärten derzeit aufgrund der Corona-Situation keine Betreuung stattfinden darf, ist nicht durch die Stadt oder die Kirchen als Träger zu verantworten. Trotzdem können wir aber, mit Ausnahme der Notbetreuung, derzeit die Betreuungsleistung nicht erbringen. Wir haben uns deshalb dafür entschieden, die Gebühren für den April auszusetzen“, so Bürgermeisterin Alexandra Scherer, die diesen Schritt bereits im SZ-Interview am Mittwoch angekündigt hatte.

Auch die anderen Kommunen im Landkreis setzen die Gebühr für April aus. Hierauf hätten sich die Bürgermeister geeinigt, heißt es in der Mitteilung.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen