Herbstreinigung beginnt Ende Oktober

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Der Bauhof informiert, dass die mit der Straßenreinigung beauftragte Firma WiGa aus Ummendorf voraussichtlich ab Montag, 28. Oktober, mit der diesjährigen „Herbstreinigung“ starten wird. Zweimal jährlich erfolgt eine entsprechende Sonderaktion, um im Frühjahr insbesondere die Splitrückstände aus dem Winterdienst beziehungsweise im Herbst angefallenes Laub wieder zu entfernen.

„Beginnen wird die Herbstkehrung in der Kalenderwoche 44 in den Ortschaften Unterschwarzach, Dietmanns und Gospoldshofen mit den Teilorten Witzmanns, Albers und Wiesen“ wird Dirk Fietkau vom städtischen Bauhof in dem Presseschreiben zitiert. In der darauffolgenden Woche ab dem 4. November sollen die Ortschaften Arnach, Eintürnen, Haidgau, der Kernort Ziegelbach sowie die Teilorte Bauhofen und Truschwende der Ortschaft Gospoldshofen folgen.

In der KW 46 würden laut vorgelegter Planung die Teilorte Himbach und Rohrbach sowie die Kernorte von Seibranz und Hauerz gekehrt. Außerdem soll hier erstmals am 14. November in der Bad Wurzacher Innenstadt die Reinigung erfolgen, die hier in den beiden darauffolgenden Wochen jeweils freitags nochmals wiederholt werden soll. In der KW 47 sind die Baugebiete im Kernort Bad Wurzach sowie der Gewerbepark an der Reihe genauso wie der Teilort Oberziegelbach und Steigungen. Abgeschlossen werden soll die Herbstreinigung in der KW 48 Ende November mit den Teilorten Starkenhofen und Wengenreute bzw. Linden, Frauenlob und Steinental in den Ortschaften Seibranz und Hauerz.

„Die genauen Reinigungszeiten lassen sich witterungs- und arbeitsbedingt dabei leider nicht immer exakt vorhersagen“, so Dirk Fietkau in dem Pressetext und weiter. „Insbesondere im Falle eines frühzeitigen Wintereinbruchs können sich die Kehrzeiten noch verschieben.“ Hilfreich sei auf jeden Fall, wenn in den angegebenen Zeiträumen in den betroffenen Wohnbereichen und Teilorten möglichst wenige Fahrzeuge auf der Fahrbahn geparkt sind, um die Reinigungsarbeiten zu erleichtern.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen