Hallenbad Bad Wurzach bis Ende März geschlossen

Lesedauer: 2 Min
 Das Hallenbad am Ried.
Das Hallenbad am Ried. (Foto: Archiv: nin)
Schwäbische Zeitung

Aufgrund der weiterhin andauernden krankheitsbedingten Ausfälle bei den Fachkräften für die Bäderbetriebe kann das städtische Hallenbad nach derzeitiger Einschätzung auch in den kommenden Wochen bis einschließlich Montag, 30. März, nicht geöffnet werden. Das teilt die Stadtverwaltung Bad Wurzach mit.

Bereits seit Montag, 9. März, hat das Hallenbad aus diesen Gründen geschlossen. „Wir bedauern, dass das Bad weiterhin für die Öffentlichkeit geschlossen bleiben muss. Derzeit besteht aber keine andere Möglichkeit, einen Badebetrieb für anzubieten“, bittet Bürgermeisterin Alexandra Scherer in der Mitteilung um Verständnis.

Der Schulschwimmunterricht sowie Vereinsnutzungen ohne öffentliche Aufsicht können dagegen nach derzeitigem Stand auch weiterhin stattfinden. Ab Dienstag, 31. März, soll das Hallenbad dann wieder wie üblich für die Öffentlichkeit zur Verfügung stehen.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen