Grünes Licht für die Kommunalwahlen

Lesedauer: 3 Min
 Am 26. Mai sind Europa- und Kommunalwahlen.
Am 26. Mai sind Europa- und Kommunalwahlen. (Foto: dpa / Bodo Schackow)
Stellv. Redaktionsleiter/Redakteur Bad Wurzach

Die Listen und ihre Kandidaten für die Gemeinderatswahlen in Bad Wurzach, Aitrach und Aichstetten stehen nun endgültig fest. Die Wahlausschüsse der Kommunen haben getagt, alle Wahlvorschläge genehmigt und die Zeiten der Auszählung festgelegt.

Bad Wurzach

Die CDU, die Freie Wählervereinigung und die Vereinigung Mir Wurzacher treten zur Gemeinderatswahl an. Entsprechend dem Ergebnis von 2014 ist die CDU Wahlvorschlag Nummer eins, die FW Nummer zwei und die MW Nummer drei. 14 Frauen und 31 Männer bewerben sich um die 20 Sitze. Der Frauenanteil beträgt damit 31 Prozent. Bei den Ortschaftsratswahlen gilt in allen Orten die Mehrheitswahl, das heißt es gibt keine Vorschläge. „Jede wählbare Person kann gewählt werden“, so Wahlleiterin Elke Osterkamp von der Stadtverwaltung.

Die Auszählung beginnt mit Schließung der Wahllokale am 26. Mai um 18 Uhr. Es muss zuerst die Europawahl ausgezählt werden. Es folgt der Kreistag. Um 24 Uhr wird die Auszählung vorerst beendet. Sollte nach dem Kreistag noch Zeit sein, kann in den Ortschaften mit der Auszählung der Ortschaftsratswahlen begonnen werden. Am Montag, 27. Mai, wird der Gemeinderat ausgezählt und, soweit erforderlich, die Ortschaftsratswahl. Das vorläufige amtliche Endergebnis wird am Dienstag, 27. Mai, 11 Uhr verkündet.

Aichstetten

In Aichstetten tritt nur eine Liste, die Bürgerliste als Zusammenschluss von CDU und Freien Wählern, an. Sie hat 18 Kandidaten für die zwölf Sitze aufgestellt. Darunter sind fünf Frauen, das sind rund 28 Prozent. „Alle Vorschläge wurden vom Gemeindewahlausschuss genehmigt“, teilt Wahlleiter Hubert Erath von der Gemeindeverwaltung mit. „Unser Ziel ist, dass die Auszählung aller drei Wahlen noch am Sonntagabend beendet wird.“ Das Ergebnis der Gemeinderatswahl soll am Montagvormittag verkündet werden.

Aitrach

Vier Listen – die CDU, die Freie Liste, die SPD und die FDP – treten mit insgesamt 25 Kandidaten zur Gemeinderatswahl an. Darunter befinden sich 7 Frauen, das sind 28 Prozent. Wahlleiter in Aitrach ist Roland Neumaier von der Gemeindeverwaltung. Er hofft, dass die Auszählung noch Sonntagnacht komplett abgeschlossen ist. Um 9 Uhr am Montag, 27. Mai, könnte dann der Gemeindewahlausschuss das vorläufige Endergebnis formell feststellen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen