Fröhliche Heiterkeit in Weiß

Lesedauer: 3 Min

Mehr als 60 Menschen in Bad Wurzach folgten der Einladung zu einer Tradition, die ihren Anfang 1988 in Paris genommen hat.
Mehr als 60 Menschen in Bad Wurzach folgten der Einladung zu einer Tradition, die ihren Anfang 1988 in Paris genommen hat. (Foto: Patricia Gragnato)
Patricia Gragnato

Bereits zum zweiten Mal hatte das Luxeuil-Komitee des Partnerschaftvereins Bad Wurzach am vergangenen Freitag zum „Picknick in Weiß“ auf den Klosterplatz eingeladen – dieses Mal nicht nur die Mitglieder des Vereins, sowie deren Freunde und Bekannte, sondern alle Wurzacher.

Mehr als 60 Menschen folgten der Einladung zu einer Tradition, die ihren Anfang 1988 in Paris genommen hatte; damals soll ein gewisser François Pasquier seine überfüllte Gartenparty spontan in den Bois de Boulogne verlegt haben. In den folgenden Jahren verabredete man sich jeden Juni zu einem Picknick an einem öffentlichen Pariser Ort, wobei der Platz bis zuletzt geheim gehalten wurde. Und polizeilich gemeldet waren die Veranstaltungen auch nicht.

2008 sprang der Funke nach Deutschland über – das erste „Picknick in Weiß“ fand in Hannover statt. „In Weiß“ deshalb, weil die Teilnehmer angehalten sind, vollständig weiß gekleidet zu erscheinen und auch die Tischdekoration in Weiß gehalten ist.

Debüt der Bürgermeisterin

So auch in Bad Wurzach, wo Alexandra Scherer, die neue Bürgermeisterin, ihr Debüt gab. Zu Klängen französischer Musik wurden die mitgebrachten, meist französischen Speisen und Getränke verzehrt, man kam ins Gespräch und es wurde viel gescherzt und gelacht – fröhliche Heiterkeit machte sich auf dem Klosterplatz breit. Bis gegen 20 Uhr dunkle Wolken aufzogen, was einen Teil der Gäste dazu veranlasste, das Weite zu suchen. Gut die Hälfte harrte aber weiter aus, feierte und trotzte den nur spärlich fallenden Regentropfen.

Eine gelungene Veranstaltung, deren Organisation Beate Ebel, Schriftführerin des Partnerschaftvereins Bad Wurzach, übernommen hatte und die mit dem Zuspruch äußerst zufrieden war. Und sie stellte in Aussicht, dass das „Picknick in Weiß“ auch im nächsten Jahr stattfinden werde.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen