Fünf Traummänner im Dietmannser „Adler“

Lesedauer: 1 Min
 James Nägele ist der Säner der Gruppe.
James Nägele ist der Säner der Gruppe. (Foto: Mareike Jankowski)
Schwäbische Zeitung

Nicht die „Chippendales“, aber fünf echte, gestandene Mannsbilder präsentiert der Dietmannser „Adler“ am Samstag, 24. August, ab 20 Uhr.

Das Quintett „TraumMänners“ bringt selbstgemachte Musik mit deutschen Texten im Stil der 1970er-Jahre auf die Bühne. Straighter Rock, gefühlvoller Blues, souliger Funk und sogar eine Polka mit Quetschkommode wird laut Ankündigung zu groovigem Sound verarbeitet. Bei guter Witterung im Biergarten, bei schlechter Witterung auf der Adler-Livebühne.

Die Besetzung: James Nägele (die Stimme), Jörn Blesse (Gitarren), Stefan Stumpp (Tasten), Tom Eschbach (Bassmann) und Daniel Mauthe (Schlagzeug).

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen