Cello trifft Klavier im Barocktreppenhaus

Lesedauer: 1 Min
 Pianist Valerij Petasch und Cellist Christian Brunner spielen zusammen.
Pianist Valerij Petasch und Cellist Christian Brunner spielen zusammen. (Foto: Veranstalter)
Schwäbische Zeitung

Unter dem Motto „Cello trifft Klavier“ findet am Sonntag, 23. Juni, um 19 Uhr das Schlosskonzert mit Valerij Petasch im Barocktreppenhaus des Wurzacher Schlosses statt. Ganz unerwartet wird jedoch wegen plötzlicher Erkrankung nicht Professor Julius Berger am Violoncello sein, sondern der preisgekrönte Cellist Christian Brunner aus Kempten, teilt Bad Wurzach Info mit. Er studierte an der Musikhochschule München bei Wolfgang Reichardt. Heute unterrichtet er selbst eine Celloklasse und gibt zahlreiche Konzerte, bis zum vergangenen Jahr auch mit seinem Vater, dem international bekannten Klarinettisten Eduard Brunner. Das ursprünglich vorgesehene Konzertprogramm für den Abend am 23. Juni wird geändert und zum Konzert verteilt. Der Eintritt kostet 15 Euro, Schüler und Studenten sind bei Petasch-Konzerten immer frei. Foto: Veranstalter

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen