Aktion bringt Junge und Ältere zusammen

 Als besonderes Highlight kristallisierte sich das „Mario-Kart-Turnier“ heraus, das besonders die junge Generation in die Stadtb
Als besonderes Highlight kristallisierte sich das „Mario-Kart-Turnier“ heraus, das besonders die junge Generation in die Stadtbücherei lockte. (Foto: Stadt Bad Wurzach)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Jugendliche und ältere Menschen bei einer gemeinsamen Aktion zusammenzubringen, war die Idee einer aktuellen Veranstaltung in Kooperation der Stadtbücherei mit dem Jugendrat Bad Wurzach. Eingeladen in die Stadtbücherei waren hier am 11.11. ab dem Nachmittag alle, die Spaß und Freude daran haben, generationsübergreifend Zeit miteinander zu verbringen.

Selbstgebackene Kuchen und Kaffee luden zum Verweilen in den Kapitelsaal ein. Daneben konnten die Besucherinnen und Besucher aus einer großen Anzahl an Spielen ihren Favoriten auswählen und mit Gleichgesinnten sofort loslegen. Als besonderes Highlight kristallisierte sich das „Mario-Kart-Turnier“ heraus, das besonders die junge Generation in die Stadtbücherei lockte.

Zum Abschluss des Tages ging es abends im Maria Rosengarten in den Sitzungssaal, wo die Aktion mit Popcorn, Getränken und einem lustigen Familienfilm gegen 22 Uhr einen gelungenen Ausklang fand. Am Ende waren sich alle einig, dass dies sicher nicht die letzte gemeinsame Aktion von Stadtbücherei und Jugendrat gewesen ist. „Wir danken dem Team des Jugendrates Bad Wurzach und dem Jugendbeauftragten Markus Brandstetter für die gelungene Zusammenarbeit“, so Büchereileiterin Christiane Linge.

Anlass für die Veranstaltung war seitens der Bücherei auch die Vorstellung der zusätzlich neu beschafften Medien im Bereich Kinder und Jugend. „Möglich machte dies das Aktionsprogramm „Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“ mit dem das Land Baden-Württemberg die Offene Kinder- und Jugendarbeit fördert.“ Neben anderen Kommunen zählt auch Bad Wurzach zu den Nutznießern dieser Förderung.

Gerade bei den Jugendlichen kam die Kooperation mit der Bücherei sehr gut an. Markus Brandstetter freut sich sich, dass wenigstens einige Erwachsene ebenfalls den Weg in die Bücherei fanden. „Vielleicht muss sich eine solche Aktion auch erst im Lauf der Zeit etablieren und wir beim nächsten Mal im Vorfeld noch mehr Werbung machen.“

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie