40 Jahre Kirchenchor in Haidgau

Lesedauer: 3 Min
Christine Hofer-Runst

Für langjährige Mitgliedschadft wurden geehrt:

10 Jahre: Uli Beiderbeck, Gisela Dieing Sonja Disam-Kaiser, Doris Krug, Peter Saiger und Branka Ziegler sowie Chorleiterin Vera Schodlok; 15 Jahre: Matthias Bohner; 20 Jahre: Karl Kurray und Regina Münsch; 25 Jahre: Elisabeth Niederberger und Anneliese Stärk; 30 Jahre: Adalbert Dimmler, Leni Dimmler, Agnes Göppel, Claudia Kretzer und Hildegard Weinert; 40 Jahre: Waltraud Engelhard und Marianne Wirth; 60 Jahre: Gabi Häfele und Josef Häfele; 65 Jahre: Magnus Stadler. (cho)

Zu verdanken ist das Jubiläum des Kirchenchores Haidgau, dem seinerzeitigen Pfarrer, Deogratias Bukenya, der im Februar 1980 mit etwa 30 Sängerinnen und Sängern, den Kirchenchor erneut aus der Taufe hob. Unter der damaligen Leitung von Josef Kiebler, gestaltete dieser bereits die Ostermesse im gleichen Jahr mit.

Die Vorabendmesse in der Haidgauer Kirche St. Nikolaus wurde zugleich zum Festgottesdienst des Chores. Pfarrer Paul Notz verkündete dabei, in der Offenbarung der Taufe Jesus, das Ende der Weihnachtszeit und dankte den Chormitgliedern unter der Leitung von Vera Schodlock für die musikalische Zusammenarbeit bei zahlreichen Kirchenanlässen der vergangenen Jahre. „Die Musica Sacra ist dabei ein wichtiges Element, um die Liebe Gottes in die Herzen aller Brüder und Schwestern zu bringen“, hob der Pfarrer die Bedeutung des gesanglichen Miteinanders nochmals hervor.

Musikalisch umrahmte das Posaunenquartett der Musikkapelle Haidgau, unter der Leitung von Edmund Föhr und der Jugendchor Haidgau die Abendmesse. Die sechs jungen Damen beeindruckten die Gemeinde mit ihrer gelungenen Liedauswahl und dem feinen, klaren Gesang. Nach den Fürbitten der Chorsänger und den gesungenen Segenswünschen der Jugendlichen Chormitgliedern, huldigte der Kirchenchor selbst nochmals ihrem Gründer. Mit dem afrikanischen Lied „Masithi Amen“ rückte Deogratius Bukenya dabei nochmals in die Mitte der Gläubigen.

Beim anschließenden Festbankett im Gemeindehaus St. Josef plauderte das Vorstandsteam über die Höhepunkte der vergangenen Jahre. Sonja Disam-Kaiser, Doris Krug und Renate Ritscher erinnerten dabei an ein gemeinsames Chorkonzert in Haisterkirch, zu dem die amerikanischen Sänger eigens aus Buffalo anreisten.

Im kleinen, feinen und sehr familiären Rahmen wurde mit gutem Essen und schönem Gesang gefeiert, bevor Pfarrer Notz die Ehrungen der langjährigen Sänger vornahm. Zahlreiche Mitglieder erhielten dabei Urkunden, Medaillen und Ehrenbriefe des Cäcilienverbandes der Diözese Rottenburg für ihr langjähriges Engagement. Ortsvorsteherin Ernestine Frick bedankte sich ebenfalls bei den Sängerinnen und Sängern mit einem Präsent und Dankesworten an die aktiven Chormitglieder.

Für langjährige Mitgliedschadft wurden geehrt:

10 Jahre: Uli Beiderbeck, Gisela Dieing Sonja Disam-Kaiser, Doris Krug, Peter Saiger und Branka Ziegler sowie Chorleiterin Vera Schodlok; 15 Jahre: Matthias Bohner; 20 Jahre: Karl Kurray und Regina Münsch; 25 Jahre: Elisabeth Niederberger und Anneliese Stärk; 30 Jahre: Adalbert Dimmler, Leni Dimmler, Agnes Göppel, Claudia Kretzer und Hildegard Weinert; 40 Jahre: Waltraud Engelhard und Marianne Wirth; 60 Jahre: Gabi Häfele und Josef Häfele; 65 Jahre: Magnus Stadler. (cho)

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen