Zwölf Führungskräfte erhalten ihr Zertifikat

 Zusammen mit der Vorständin der St. Elisabeth-Stiftung, Andrea Thiele (m.) freuten sich die sieben Absolventen der Fortbildung.
Zusammen mit der Vorständin der St. Elisabeth-Stiftung, Andrea Thiele (m.) freuten sich die sieben Absolventen der Fortbildung. (Foto: St. Elisabeth-Stiftung)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Auch im verflixten siebten Jahr klappte beim Förderprogramm „Führen lernen“ für Nachwuchsführungskräfte der St. Elisabeth-Stiftung alles reibungslos. Gerade wegen des Engagements um die Leiterin Personalentwicklung Alexandra Leeb und der vielen neuen und kreativen Ideen der zwölf Mitarbeitenden der Stiftung, die einen bunten beruflichen Querschnitt aus den verschiedenen Geschäftsbereichen darstellten.

Auf dem Programm standen in den vergangenen 18 Monaten Inhalte wie „Klar führen“, „Selbstorganisation“, „Spiritualität und Führung“ oder auch „Recht und Wirtschaft“. Viel Input für Emanuel Endres (Wohnpark am Jordanbad), Benjamin Frey (IT), Julia Schimmelschulze (Wohnen Laupheim/Ehingen), Melanie Speck (Controlling), Christian Bühler (Wohnen Heggbach), Alexander Holz (Werkstatt für Menschen mit Behinderung Biberach), Lukas Klejnowski (Wohnpark am Rotbach) Sarah Merten (Wohnpark St. Klara), Ines Krüger (Kita St. Franziskus), Victor Schätzle (Wohnen Heggbach), Andrea Schulz (Interdisziplinäre Frühförderstellen) und Monika Vollmann-Schipper (Wohnpark St. Franziskus). Dass sie sich aber zu keinem Zeitpunkt ablenken ließen und ihr Ziel immer klar im Blick hatten, das machten final auch die beiden Abschlusspräsentationen „Heute Waldsee – morgen Hollywood“ und „Der Umgang mit der Macht“ deutlich.

Angesichts dieses engagierten und fachlich kompetenten Auftritts fielen Vorständin Andrea Thiele die passenden Worte bei der Abschlussveranstaltung leicht: „Der Mensch steht in der St. Elisabeth-Stiftung eindeutig im Mittelpunkt. Und das haben Organisatoren, Dozenten und vor allem die neuen, jungen Führungskräfte eindrucksvoll umgesetzt. Nachwuchs für Führungspositionen zu finden ist nie leicht, umso glücklicher bin ich, dass wir zwölf davon heute mit ihrem Zertifikat auszeichnen dürfen.“

Nach der feierlichen Überreichung der Zertifikate durch Vorständin Andrea Thiele und Alexandra Leeb (Leitung Personalentwicklung) im Parkhotel Jordanbad klang die Weiterbildung mit einem gemeinsamen Mittagessen aus. Abgeschlossen ist der Prozess zur etablierten Führungskraft für das Septett aber noch nicht. Dies machte Alexandra Leeb mit dem Hinweis auf das „Lebenslange Lernen“ deutlich. „Der Entwicklungsprozess hört mit der Weiterbildung nicht auf. Wichtig ist, weiterhin an aktuellen Führungsthemen dran zu bleiben.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Persönliche Vorschläge für Sie