Zeichnungen zeigen ungewollte Einengung

Lesedauer: 1 Min
Eine Ausstellung im Haus am Stadtsee widmet sich der Malerei von Bettina Pradella.
Eine Ausstellung im Haus am Stadtsee widmet sich der Malerei von Bettina Pradella. (Foto: Pradella)
Schwäbische Zeitung

Die nächsten Ausstellung im Kunstraum, der kleinen Galerie, im Haus am Stadtsee in Bad Waldsee widmet sich der Malerei von Bettina Pradella. Termin für die Vernissage ist am Sonntag, 14. Juli, um 11 Uhr. Die Einführung macht Herbert Köhler, wie es im Ankündigungstext der organisatoren heißt. Die Ausstellung selbst geht bis zum 8. September. Die 1980 in Köln geborene Künstlerin sagt über ihre eigene Arbeit, sie gehe der Frage nach dem Wesen von Freiheit nach – also auch der Frage nach Abhängigkeiten. In ihren Zeichnungen sei das eines der Leitmotive, das durch „vielfach verwickelte Spannbänder oder Kabel die ungewollten Einengungen visualisiert“, so Pradella.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen