Winteraustreiben in Michelwinnaden

Lesedauer: 1 Min
 Der Funken in Michelwinnaden brannte schon am Samstag.
Der Funken in Michelwinnaden brannte schon am Samstag. (Foto: Reiner Priebe)
Schwäbische Zeitung

Lichterloh haben am Wochenende in Bad Waldsee und Umgebung die Funken gebrannt. Auch in Michelwinnaden (unser Foto). Ab 18 Uhr fanden sich die Besucher am Verpflegungsstand der Oldtimerfreunde Michelwinnaden ein. Marion Hepp, Natalie Schneider und Silvia Riedle sorgten mit wärmendem Punsch und anderen Getränken sowie Saitenwürsten für eine stärkende Bewirtung der Besucher. Der Vorsitzende der Oldtimerfreunde, Paul Hepp, sein Stellvertreter Edmund Gresser und Stefan Storrer entzündeten um 18.45 Uhr das Funkenfeuer. Wenige Minuten später erreichte das vom stürmischen Westwind angetriebene Feuer die Spitze des Funkens. Die Schar der Besucher, die auf rund 120 Gäste angewachsen war, suchte sich einen wärmenden Platz am lodernden Feuer, mit dem der Winter ausgetrieben wurde. Foto: Reiner Priebe

Mehr zum Thema
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen