Wertschätzung für Lebensmittel stand im Mittelpunkt

 Passend zum landesweiten „Tag der Schulverpflegung“ haben sich die Schüler der Grundschule und der weiterführenden Schulen des
Passend zum landesweiten „Tag der Schulverpflegung“ haben sich die Schüler der Grundschule und der weiterführenden Schulen des Schulzentrums Döchtbühl am 18. November mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt. (Foto: ksm)
Schwäbische Zeitung

Passend zum landesweiten „Tag der Schulverpflegung“ haben sich die Schüler der Grundschule und der weiterführenden Schulen des Schulzentrums Döchtbühl am 18. November mit dem Thema Nachhaltigkeit beschäftigt. In diesem Jahr stand das Thema Lebensmittel-Wertschätzung im Fokus. Aufgrund des Infektionsschutzes waren handlungsorientierte beziehungsweise die Sinne fordernde Stationen nicht umsetzbar.

Die Schüler durften sich zu Beginn der Mittagszeit Informationen durchlesen, um danach in einem Quiz ihr Wissen zu testen. Organisiert wurde es von der Bundesfreiwilligen der Koordinationsstelle Mensa, Alina Münch (im Bild rechts), dem FSJ-Mitarbeiter des Jugendkulturhauses PRISMA, Jannik Baumeister (im Bild links), und vom Auszubildenden des Jugendkulturhauses, Laurenz Hädicke (Bildmitte). Um für das Thema weiter zu sensibilisieren, werden die Plakate nach dem Aktionstag eine weitere Woche lang präsentiert.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen