Weitere neue Corona-Fälle in Bad Waldsee

 Auch in Aulendorf hat es weitere Corona-Fälle gegeben.
Auch in Aulendorf hat es weitere Corona-Fälle gegeben. (Foto: dpa/Britta Pedersen)
Redaktionsleiter

Im gesamten Landkreis Ravensburg wurden 66 Menschen positiv auf das Coronavirus getestet. Beim Impfen geht es voran.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentare sind nur für Abonnenten sichtbar.

Meist gelesen

 Das aufziehende Unwetter am Montagabend.

Unwetter sorgt für viele Einsätze der Waldseer Feuerwehr

Das heftige Unwetter mitsamt sintflutartigem Regen, Sturm und Hagel am späten Montagabend hat in Bad Waldsee und den Ortschaften wieder für zahlreiche überflutete Keller und Wasser in Häusern gesorgt. Die Feuerwehr Bad Waldsee teilte gegen 21.30 Uhr mit, dass alle Abteilungen im Unwettereinsatz seien. Da zuvor eine Übung stattfand, waren die Einsatzkräfte bereits am Feuerwehrgerätehaus. Vor allem Wasser in Kellern sorgte für zahlreiche Anrufe. Schwerpunkte der Einsätze waren laut Feuerwehr in Gaisbeuren und Haisterkirch, aber auch im Waldseer ...

Vom Lebensgefühl im Sommer 2021

Endlich aufatmen oder Sorge wegen Delta-Variante? - User von Schwäbische.de haben interessante Antworten

Die hochansteckende Delta-Variante ist in Europa weiter auf dem Vormarsch. In Großbritannien hat sie dazu geführt, dass die niedrigen Inzidenzwerte innerhalb kurzer Zeit wieder nach oben gegangen sind. 

Auch in Deutschland betrachtet man die Entwicklung mit Sorgen. So etwa im Landesgesundheitsamt Baden-Württemberg. Bei den gemeldeten Neuinfektionen hat die Delta-Variante derzeit einen Anteil von 6,4 Prozent.

Weitere rund 2,4 Prozent der Neuinfektionen stehen im Verdacht auf die hochansteckende Mutante zurückzugehen.

Nach zwei intensiven Wochenenden blieb es in Ravensburg nun etwas ruhiger. Dafür musste eine Feier in Weingarten aufgelöst werde

Ravensburg und Weingarten gehen gegen Partyexzesse vor

Bei einem Polizeieinsatz wegen nächtlicher Ruhestörung sind in Weingarten in der Nacht von Freitag auf Samstag zwei Beamte leicht verletzt worden. Sie hatten auf dem Basilikavorplatz eine Menschenansammlung mit mehr als 100 Feiernden aufgelöst.

Ein laut Polizeibericht „besonders uneinsichtiger 25-jähriger Mann“ wollte das aber nicht akzeptieren und wurde festgenommen.

Dagegen wehrte er sich so vehement, dass er die Polizisten verletzte, die Nacht in der Ausnüchterungszelle verbrachte und angezeigt wurde.

Mehr Themen