Vielseitiger Einzelhandel in der Innenstadt

Lesedauer: 4 Min
 Serhat Timur hat in der Wurzacher Straße einen Barber-Shop eröffnet.
Serhat Timur hat in der Wurzacher Straße einen Barber-Shop eröffnet. (Foto: Brigitte Göppel)
Schwäbische Zeitung

Bürgermeister Roland Weinschenk und die Wirtschaftsförderin und Standortmanagerin der Stadt Bad Waldsee, Shqipe Karagja, haben sich auf Handels-Tour durch die Bad Waldseer Innenstadt begeben. Insgesamt besuchten sie sechs Geschäfte. Dabei gab es auch ein Jubiläum zu feiern.

Quasi noch zur Neueröffnung gratulierten die städtischen Vertreter der Inhaberin des neuen Optikergeschäfts „Waldsee Optik“, Sandra Scheel, heißt es in der städtischen Pressemitteilung. Nach viermonatigen Umbau hatte sie das Geschäft im November in der Hauptstraße eröffnet. Das erste Tattoo- und Piercingstudio in Bad Waldsee, das „Empire Ink Tattoo Studio“, hat kürzlich auf der Hochstatt seine Türen geöffnet. Weinschenk habe sich beeindruckt gezeigt von den Beispielbildern und hätte nachgefragt, wie die Entwürfe schließlich auf die Haut der Kunden kämen.

„Kunst im Salon“, so lautet der Name der Galerie von Brigitte Kaiser, Barbara Birk und Sandra Müller auf der Hochstatt, teilt die Stadt mit. Zu dritt bieten die drei Künstlerinnen anderen Künstlern die Möglichkeit, ihre Werke dort auszustellen und zu verkaufen. Im früheren Lebensmittelgeschäft auf der Hochstatt dreht sich seit Ende Oktober des vergangenen Jahres beim Textildiscounter „Takko“ alles rund um Bekleidung für Damen, Herren und Kinder. Seit 1. Januar leitet Ancuta Ansorge die Filiale. Mit dem Kundenzuspruch sei sie sehr zufrieden. Am Nachmittag kämen zudem viele Kurgäste.

Richtig eingeschlagen habe die Eröffnung seines Barber-Shops in der Wurzacher Straße im vergangenen Dezember, wird Inhaber Serhat Timur in der Pressemitteilung zitiert. Auch ihm gratulierten der Bürgermeister und die Wirtschaftsförderin zur Eröffnung. Sie beglückwünschten den jungen Unternehmer für seinen Mut. Ein Barber-Shop spezialisiere sich auf die Haarpflege von Männern. Egal ob es sich dabei um Bartpflege, das Entfernen von Nasen- oder Ohrenhaaren oder um einen Männerhaarschnitt handle. Im Barberstil werde viel Wert gelegt auf präzise Haarschnitte, makellose Rasuren mit echter Klinge und der Pflege der Bärte. Termine müsse man dafür nicht vereinbaren. Kunden mit Handicap bekommen laut Mitteilung einen kostenfreien Haarschnitt.

Ebenfalls in der Wurzacher Straße befindet sich das Modefachgeschäft „Gabriele Schwarz Mode & Accessoires“. Es wurde vor 40 Jahren in Bad Waldsee gegründet. Zu diesem Jubiläum überraschten die städtischen Mitarbeiter die Inhaberin Gabriele Schwarz mit einem Geschenkkorb.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen