Tansania-Stand im Kaufmarkt

Lesedauer: 1 Min
Schwäbische Zeitung

Viele fleißige Strickerinnen aus der Region bieten von Donnerstag bis Samstag, 6. bis 8. Dezember, im Eingangsbereich des Kaufmarkts Feneberg, Ballenmoos, in Bad Waldsee ihre selbstgefertigten Socken, Mützen, Schals aber auch Schürzen und Taschen aus afrikanischen Stoffen und viele andere Artikel zum Verkauf an. Wie die Veranstalter mitteilen, werden die Einnahmen aus der Verkaufsaktion für orthopädische aber auch plastisch-rekonstruktive Operationen und Behandlungen eingesetzt. Familie Blaser arbeitet zweimal pro Jahr mit einem Chirurgenteam von Hammer Forum, Hamm, zusammen mit tansanischen Ärzten und Krankenschwestern. Alle Operationen und Behandlungen im Health Center der Ifunda Mission, Diocese Iringa, Tansania, erfolgen laut Pressemitteilung ehrenamtlich und sind somit kostenlos. Unter www.klumpfuss-feuerkinder.de gibt es Details über diese Missionsstation.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen