SV Haisterkirch hilft kostenlos Bedürftigen

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Auch der SV Haisterkirch hat in Zeiten der Corona-Pandemie die Initiative ergriffen und unterstützt ab sofort Hilfsbedürftige in Haisterkirch und umliegenden Ortschaften, wie etwa Hittelkofen und Osterhofen, bei Einkäufen und weiteren Erledigungen. Geholfen wird laut Pressemitteilung des Vereins älteren Mitbürgern und denjenigen Menschen, die einer Risikogruppe angehören. Der Service ist kostenlos, versichert der SVH.

Erledigt werden Einkäufe beim Supermarkt, der Apotheke oder sonstigen Läden wie Bäckerei oder Metzgerei. Bei Bedarf werden von den Vereinsmitgliedern auch Briefe oder Pakete zur Post gebracht oder von dort abgeholt. „Wir legen Ihnen das Geld aus und Sie bezahlen bei Erhalt der Ware nur den Einkaufswert“, teilt der Verein weiter mit.

Geholfen werde immer dienstags und freitags, auf Anfrage sind die Helfer auch an anderen Tagen unterwegs. Bestellungen sollen jeweils zwischen 9 und 14 Uhr erfolgen. Die Einkäufe sowie Hol- und Bringdienste werden dann nachmittags erledigt und kommen zwischen 15 und 19 Uhr zu den Hilfsbedürftigen nach Hause.

Wer von den genannten Personenkreisen Unterstützung benötigt, meldet sich telefonisch, per SMS oder WhatsApp-Nachricht bei den Kontaktpersonen des SV Haisterkirch. Für den Dienstagsservice sind Daniel Allgäuer, Telefon 0176 / 63229141, und Pepe Kaiser (0176 / 31193826) zuständig. Für den Service an Freitagen freuen sich Jakob Schuschkewitz (0176 / 47648766), Benedikt Bretz (0175 / 7755048) und Maximilian Waibel (0157 / 55790355) auf eine Nachricht. Auch per E-Mail ist die Kontaktaufnahme möglich: sv-haisterkirch@web.de

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen