Suppenküche Klosterstüble feiert Zehnjähriges

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Im November 2008 ist nach längerer Vorlaufzeit die Suppenküche Bad Waldsee gegründet worden. Dies wird am Freitag, 9. November, um 17 Uhr im Gemeindehaus der katholischen Kirchengemeinde Bad Waldsee mit einer kleiner Feierstunde gewürdigt. Nach Grußworten von Landrat Harald Sievers und Bürgermeister Roland Weinschenk wird der ehemalige Ministerpräsident Erwin Teufel eine Festansprache halten. Ein Ensemble der Musikkapelle Reute-Gaisbeuren sowie eine vereinseigene Gesangsgruppe umrahmen die Veranstaltung. Das SWR-Fernsehen sendet eine Reportage über die Arbeit der Suppenküche Klosterstüble am Freitag, 9. November ab 19.30 Uhr.

Mit der Einrichtung der Suppenküche sei laut Pressemitteilung das soziale Netz für die Bürger engmaschiger geworden. Sie versorge ganzjährig von Montag bis Freitag die Gäste mit einer warmen Mahlzeit. Die Stube diene auch für so manch einsamen Menschen als zentrale Kommunikationsstätte, heißt es weiter. In besonderen Notlagen erwarten und erhalten Menschen nach Prüfung von Unterlagen auch kleine und auch größere finanzielle Hilfen. Die Arbeit in der Suppenküche geschieht ausnahmslos ehrenamtlich, über 30 Frauen und Männer arbeiten im Team.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen