Stiftung Landzunge unterstützt interkulturellen Dialog

Lesedauer: 2 Min
 Landrat a. D. Kurt Widmaier überreicht im Namen der Stiftung LandZunge eine Spende in Höhe von 1000 Euro an die Pill-Mayer-Stif
Landrat a. D. Kurt Widmaier überreicht im Namen der Stiftung LandZunge eine Spende in Höhe von 1000 Euro an die Pill-Mayer-Stiftung für das Projekt „Interkulturelle Bücherbox“. (Foto: Pill-Mayer-Stiftung)
Schwäbische Zeitung

Der ehemalige Landrat Kurt Widmaier (Mitte) hat im Namen der Stiftung Landzunge einen Scheck an die Pill-Mayer-Stiftung überreicht. Die beiden Stifter Irene Pill und Bernd Mayer nahmen laut Pressemitteilung den Betrag über 1000 Euro hoch erfreut entgegen.

„Der Stiftung Landzunge ist es ein großes Anliegen, soziales und kulturelles Engagement nach Kräften zu unterstützen“, sagte Widmaier bei der Scheckübergabe in Wolfegg. „Und dass wir dieses Mal eine Kinder- und Jugendstiftung für interkulturellen Dialog fördern, ist mir eine ganz besondere Freude“, unterstrich er in seiner Funktion als Vorsitzender des Stiftungsrates. Seit 2009 kümmert sich die Stiftung Landzunge um die Belange der Marke Landzunge und ihre Verankerung in der Region.

Die Pill-Mayer-Stiftung setzt sich für interkulturelles Lernen ein zum Dialog über Grenzen hinweg und wird mit der Spende ihr Projekt „Interkulturelle Bücherbox“ fortsetzen.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen