„Solarpark Hierbühl“ nimmt weitere Hürde

Lesedauer: 2 Min
saz

Für die geplante Sonderbaufläche „Solarpark Hierbühl“ hat der Waldseer Gemeinderat am Montag das dafür notwendige Behördenprozedere einen Schritt weitergebracht. Einstimmig und ohne Debatte.

Vor Kurzem hatte sich, wie bereits berichtet, auch der Ausschuss für Umwelt und Technik damit befasst und ebenfalls den Weg freigemacht für den Entwurfsbeschluss zur notwendigen Änderung des Flächennutzungsplanes der Verwaltungsgemeinschaft Bad Waldsee-Bergatreute.

So soll östlich der Bahnlinie zwischen Bad Waldsee und Haslanden eine Freiflächen-Photovoltaik-Anlage errichtet werden. Die notwendigen Planungen dauerten zeitlich etwas länger als gedacht, weil aus Naturschutzgründen während des Verfahrens unter anderem ein „Libellen-Gutachten“ erstellt werden musste.

Der Entwurf liegt nun öffentlich aus, um Behörden sowie Trägern öffentlicher Belange die Gelegenheit zur Stellungnahme zu geben.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen