Senioren wissen, wie Löcher in den Käse kommen

Lesedauer: 4 Min
Bad Waldseer Senioren feiern in der Durlesbachhalle.
Bad Waldseer Senioren feiern in der Durlesbachhalle. (Foto: Göppel)
Schwäbische Zeitung

350 Senioren aus der Kernstadt und den Ortschaften haben bei passablem Wetter an der 42. Stadtseniorenfahrt teilgenommen und einen schönen Tag genossen. Ziel war in diesem Jahr Bad Wurzach mit Gospoldshofen. Wie die Stadtverwaltung von Bad Waldsee weiter mitteilt, ging es am Abend nach Reute in die Durlesbachhalle zum musikalischen und kulinarischen Abschluss der Fahrt.

Sieben Busse, die zuvor die Teilnehmer aus den Ortschaften und der Kernstadt abgeholt hatten, starteten gemeinsam an der Bleiche. In Bad Wurzach angekommen, stiegen jene Teilnehmer, die sich für das Torfbähnle und den Torflehrpfad entschieden hatten, aus den Bussen. Anschließend fuhren drei Busse nach Gospoldshofen in die Schaukäserei und einer in die Bad Wurzacher Innenstadt zur Ausstellung „Moor extrem“.

Nach über zwei Stunden Aufenthalt und vielen Eindrücken und Informationen, wie zum Beispiel die Löcher in den Käse kommen, ging es dann wieder gemeinsam in Richtung Reute. In der Durlesbachhalle wurde traditionell in geselliger Runde der Abschluss gefeiert. Bürgermeister Roland Weinschenk begrüßte seine Gäste zum zweiten Teil der Fahrt und dankte allen für ihre Teilnahme und dafür, dass alles überall so reibungslos geklappt habe und die Gäste viel Disziplin gezeigt hätten. Überall konnte pünktlich gestartet werden. Auch allen, die zum Gelingen des Tages beigetragen haben, dankte er.

Anschließend servierten die Mitarbeiter der Stadt, von den Auszubildenden über Fachbereichsleiter bis hin zum Bürgermeister und den Mitgliedern des Stadtseniorenrates sowie weiteren ehrenamtlichen Helfern, ihren Gästen das Abendessen, Leberkäs mit Kartoffelsalat und Brötchen – zubereitet von Johannes Brugger und seinem Küchenteam.

Für die musikalische Stimmung und jede Menge „Schunkler“ sorgte in bewährter Weise der ehemalige „Stadt-Sheriff“ Udo Meier-Böhme. Auch ihm gilt ein herzliches Dankeschön. Genau wie dem schwäbischen Humoristen Hugo Breitschmid, der die Gäste mit schwäbischen Geschichten, Gedichten und Witzen zum Lachen brachte. Vom Publikum gab es für diese heitere Einlage kräftigen Applaus. Durchs Programm führte Fachbereichsleiter Alfred Maucher.

Als Hausherr begrüßte Ortsvorsteher Achim Strobel die Gäste in der Durlesbachhalle. Auch er dankte allen Organisatoren und Helfern. Einen Dank richtete er ebenfalls an Bürgermeister Roland Weinschenk, der die Tradition dieser Fahrt mit Freuden weitergeführt hat. „Ich habe extra nachgeschaut, im nächsten Jahr erfüllen auch Sie die Kriterien, um an der Fahrt als Gast teilnehmen zu können.“ Zum Abschluss richtete der Vorsitzende des Stadtseniorenrats Bad Waldsee, Helmut Brecht, einige Worte an die Gäste und informierte über die Tätigkeit und Ziele des Stadtseniorenrats.

Beim Gewinnspiel wurde pro Bus ein Gewinner gezogen, der mit einem handgemachten Geschenkkorb der Integrationswerkstätten IWO – gefüllt mit regionalen und Fairtrade-Produkten – überrascht wurde. Die Gewinner sind Rita Klehr, Peter Leipziger, Maria Ruzicka, Erika Dicht, Paul Schurer, Herbert Denzel und Hilde Geray.

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen