Seenema lädt zum Englischunterricht in den Kinosaal

Lesedauer: 2 Min

Der Film „I, Daniel Blake“ von Regisseur Ken Loach ist Teil der englischsprachigen Schulfilmreihe „Britfilms“.
Der Film „I, Daniel Blake“ von Regisseur Ken Loach ist Teil der englischsprachigen Schulfilmreihe „Britfilms“. (Foto: Verleih)
Schwäbische Zeitung

„Britfilms“, das British-School-Filmfestival, findet vom 16. bis zum 23. April erstmals im Bad Waldseer Stadtkino Seenema statt.

Als Initiative der AG Kino-Gilde, dem Verein deutscher Programmkinos und Filmkunsttheater, verfolgt Britfilms laut Pressemitteilung seit mehr als zehn Jahren ein klar definiertes Ziel: Die englischsprachige Schulfilmreihe tourt jährlich mit einer Auswahl von Filmen durch deutsche Kinos und richtet sich an Lehrer, die ihren Fremdsprachenunterricht aus dem Klassenzimmer in den Kinosaal verlegen wollen.

Für die Schüler ermögliche dies nicht nur einen praktischen Umgang mit der Fremdsprache, es biete außerdem einen Einstieg in die faszinierende Welt des Films mit all ihren unzähligen Möglichkeiten, heißt es. In diesem Jahr legen die Filme der Britfilms-Reihe analog zu den Lehrplänen unter dem Thema „Challenges“ ihren Fokus auf die kleinen und großen Herausforderungen, die ihre Protagonisten bewältigen müssen – ob in Fantasy-Filmen oder in Spielfilmen.

Auf dem Spielplan stehen sechs Filme für alle Klassenstufen. Die Filme laufen im englischsprachigen Original mit deutschen Untertiteln. Für alle Filme gibt es für Lehrer ausreichend pädagogisches Begleitmaterial. Auf der Internetseite des Seenema findet sich der komplette Spielplan des Festivals. Anmeldungen und Kontakt per E-Mail an britfilms@seenema-bw.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen