Im Kloster Reute wird Besuchern mit Führungen und Vorträgen ein Einblick in das Leben der Franziskanerinnen ermöglicht.
Im Kloster Reute wird Besuchern mit Führungen und Vorträgen ein Einblick in das Leben der Franziskanerinnen ermöglicht. (Foto: Kloster Reute)
Schwäbische Zeitung

Alle Infos zum Tag der offenen Klöster finden sich unter www.tag-der-offenen-kloester.de. Für gezielte Anfragen zum Programm in Reute steht Sr. M. Elisa Kreutzer zur Verfügung.

Einklappen  Ausklappen 

Das Kloster Reute ist als eines von 230 Klöstern beim bundesweiten Tag der offenen Klöster dabei. Dieser findet am Samstag, 21. April, statt. An diesem Tag gibt es für Besucher quer durch Deutschland Gelegenheit, hinter die Kulissen von Klöstern zu schauen. Die Franziskanerinnen von Reute beteiligen sich mit einem vielseitigen Programm.

Los geht es um 13.30 Uhr mit einem Auftakt im Festsaal, bevor um 14.30 Uhr eine Klosterführung an der Mutterhauspforte startet. Die Franziskanerinnen wollen laut Pressemitteilung, Einblick geben in ihr Leben und laden zur Besichtigung einiger Räumlichkeiten im Kloster ein. Die Klosterführung wird um 15.45 Uhr wiederholt.

In diesem Zusammenhang sind auch die jeweils 50-minütigen Begegnungsmöglichkeiten, jeweils mit Start um 14 Uhr, zu sehen: Bei „Bilder zum Leben und Wirken der Franziskanerinnen von Reute“ im Gebetsraum St. Elisabeth, besteht die Möglichkeit, Fragen zu stellen. Über „Franziskanerinnen von Reute in Indonesien und Brasilien“ können sich Besucher im Pfortesaal informieren (Wiederholung um 15.45 Uhr) und im Gut-Betha-Haus/Bethanien gibt es das Glaubensgespräch „Mein Glaube, meine Fragen, meine Zweifel“ (Wiederholung um 16 Uhr).

Führungen und Vorträge

Auch die Klosterimkerei wir an diesem Tag zu besichtigen sein. Um 15 und um 16 Uhr gibt je 30 Minuten lang „Interessantes zu den Bienen“, Treffpunkt ist die Rosenlaube.

Zudem gibt es zwischen 14 und 16.30 Uhr ständig geöffnete Angebote. Im Begegnungscafé im Refektor St. Elisabeth können Besucher laut Pressemitteilung des Klosters mit Schwestern ins Gespräch kommen, Fragen stellen und Klosterzopfbrot kaufen. Vor dem Refektor gibt es Bilder aus dem Leben und dem Alltag der Schwesterngemeinschaft. Geplant ist auch eine Kirchenführung in Verbindung mit dem Leben der Guten Beth. In der Franziskuskapelle wird zum gemeinsamen Singen und Beten eingeladen unter dem Titel „Komm und nimm dir Zeit für dich“.

Kreatives gibt es für Kinder und Jugendliche im Konvent St. Elisabeth und in der Pilgerstätte wird von 14.30 bis 16.30 Uhr über das Leben der Guten Beth von Reute informiert. Um die Franziskanische Gastfreundschaft geht es an der MKH-Rezeption, dort gibt es auch Informationen über Tabor, das Auszeithaus, das Leben der Kapuziner und Angebote im Kloster Reute. In der Terra Sancta, MKH, besteht zudem Gelegenehit, in Stille und Gebet zu verweilen.

Um 17 Uhr schließt der Tag mit einem Psalmengebet mit den Schwestern in der Franziskuskapelle.

Alle Infos zum Tag der offenen Klöster finden sich unter www.tag-der-offenen-kloester.de. Für gezielte Anfragen zum Programm in Reute steht Sr. M. Elisa Kreutzer zur Verfügung.

Einklappen  Ausklappen 
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen