Schulsiegerin Alea-Sophie Sproll wurde gekürt

 Von links: Herr Kläger, Frau Lenich, Alea-Sophie Sproll, Frau Lorinser, Frau Thomasch, Herr Will.
Von links: Herr Kläger, Frau Lenich, Alea-Sophie Sproll, Frau Lorinser, Frau Thomasch, Herr Will. (Foto: RS Bad Waldsee)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Seit nunmehr 60 Jahren veranstaltet der Börsenverein des Deutschen Buchhandels mit dem Vorlesewettbewerb der 6. Klassen einen der größten bundesweiten Wettbewerbe für Schülerinnen und Schüler. Alle von diesen der 6. Klassen können mit ihren Lieblingsgeschichten dabei sein.

Vor den gespitzten Ohren aller 6. Klassen und einer ausgewählten Jury fand nun am 24.11. der Schulentscheid der Realschule statt. Dabei wurde die Schulsiegerin gewählt.

Aufmerksam folgten die Schülerinnen und Schüler den Beiträgen ihrer Klassensieger, die im Rahmen des Deutschunterrichts bestimmt worden waren und nun gegeneinander antraten.

Die Klassensieger waren in der 6a: Kati Martin und Leon Gueter, in der 6b: Chiara Bollivo und Alea-Sophie Sproll. In der 6c: Frida Rist und Madita Deck. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mussten einen etwa 3-minütigen geübten Ausschnitt aus ihrem Lieblingsbuch sowie einen Fremdtext vortragen. Die Deutschlehrerinnen Frau Bader und Frau Lenich moderierte die Veranstaltung und führten durch den Vorlesewettbewerb.

Am Schluss fiel die Entscheidung knapp aus. Die Jury, bestehend aus Frau Thomasch von der Stadtbücherei, der letzten Siegerin des Vorlesewettbewerbs Sara Onet, Frau Lorinser von der Stadtbuchhandlung, Herrn Maier und Herrn Will als Vertreter der Deutschfachschaft und Schulleiter Holger Kläger kürten Alea-Sophie Sproll aus der Klasse 6b zur Siegerin des Wettbewerbs. Sie wird die Schule beim Kreisentscheid Anfang Februar in Ravensburg vertreten. Und wer weiß, vielleicht darf sie danach auch auf Bezirks- und Landesebene antreten? Die Realschule Bad Waldsee wünscht ihr dabei viel Glück.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen