Schulkinder in der Stadtbücherei

 Endlich konnten die Kinder wieder in den Regalen nach einem Wunschbuch wühlen und es ausleihen.
Endlich konnten die Kinder wieder in den Regalen nach einem Wunschbuch wühlen und es ausleihen. (Foto: Schule)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Am Mittwoch, den 16. Juni, war die Klasse 2b der Döchtbühlschule mit ihrer Klassenlehrerin Kristina Fötsch die allererste Klasse, die die Stadtbücherei in den letzten eineinhalb Jahren besucht hat.

Alle Kinder waren aufgeregt und voller Vorfreude und mit Eifer bei der Sache: Denn es galt mit dem Tablet die Stadtbücherei zu entdecken.

Nachdem jedes Kind auch noch ein Buch ausgeliehen hatte, ging es zum Vesper auf den Spielplatz am Stadtsee. Während der Stadtseerunde leuchteten die Kinderaugen, als sie Frau Schwan und ihre Kinder entdeckten. Zum Abschluss des ersten Ausfluges nach dieser langen Zeit, gab es noch für jeden eine Kugel Eis als Belohnung.

Meist gelesen in der Umgebung

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen