Schlemmen und Shoppen: Erster Streetfood Markt in Bad Waldsee

Lesedauer: 3 Min
 Auf Bad Waldsees erstem Street Food Markt darf der Klassiker nicht fehlen: Aydogdu Nazire verkauft Kässpätzle.
Auf Bad Waldsees erstem Street Food Markt darf der Klassiker nicht fehlen: Aydogdu Nazire verkauft Kässpätzle. (Foto: Katharina Höcker)
Schwäbische Zeitung

Der Streetfood Markt hat am Samsatg bis 22 Uhr geöffnet. Ab 10 Uhr legt DJ SeMäx auf, um 15 Uhr 30 steht die Tanzschule Matroschka auf der Bühne. Um 17 Uhr spielt das Saxofonquartett der Jugendusikschule Bad Waldsee und ab 20 Uhr die Dialekt-Rockband Von Enna Raus.

Waffeln, Spätzle und ungarische Spezialitäten: Beim ersten Streetfood Markt in Bad Waldsee wird kulinarische Vielfalt geboten. Bereits am Freitagnachmittag probieren sich die Besucher gleichzeitig durch die verschiedenen Gerichte und bummeln durch die lange Einkaufsnacht. Der Essensmarkt findet auch am Samstag noch mit Rahmenprogramm statt..

Aydogdu Nazire verkauft Kässpätzle und Schupfnudeln. Ihre Empfehlung: Chilli-Spätzle. Gerade bei jüngeren Besuchern käme der schwäbische Klassiker mit mehr Schärfe besonders gut an. „Die normalen kennt ja jeder“, sagt sie. Streetfood käme bei den Leuten sehr gut an, weil sie viele unterschiedliche und ungewöhnliche Gerichte probieren könnten, so Nazire.

Trotz der Kombination aus sommerlicher Hitze und der Wärme im Spätzlewagen ist sie guter Dinge. „Meine Wunschtemperatur liegt eigentlich zwischen 22 und 28 Grad“, lacht Nazire. „Bei so einem Badewetter ist es den Leuten zu deftig und sie kommen erst gegen Abend.“

Ricardo und Lorenzo Levy sind mit ihrem Waffel-Stand ausschließlich auf Street Food Märkten unterwegs. Unentschlossenen Besuchern raten sie zu ihrem Klassiker: „Eine gerollte Waffel mit Vanilleeis, Erdbeeren und Schokoladensoße - fast wie ein Eisbecher“.

Die Einzelhändler haben am Freitag im Rahmen der langen Einkaufsnacht bis 22 Uhr geöffnet. „Wir haben unsere reduzierte Ware nach draußen gehängt, mit Blumen dekoriert und Prosecco kalt gestellt“, erzählt Adelinde Geray, Verkäuferin in der Trachtenstube. Sie wolle in ihrer Pause zum Street Food Markt rüber gehen. „Ich bin neugierig. Und irgendwann kommt der Hunger.“

Der Streetfood Markt hat am Samsatg bis 22 Uhr geöffnet. Ab 10 Uhr legt DJ SeMäx auf, um 15 Uhr 30 steht die Tanzschule Matroschka auf der Bühne. Um 17 Uhr spielt das Saxofonquartett der Jugendusikschule Bad Waldsee und ab 20 Uhr die Dialekt-Rockband Von Enna Raus.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen