Schüler und Politiker diskutieren im Gymnasium

Lesedauer: 2 Min
Nahmen an der Podiumsdiskussion in der Mensa des Schulzentrums teil (von links): Kitti Hölzli, Nico Gläser, Heike Engelhardt, Pe
Nahmen an der Podiumsdiskussion in der Mensa des Schulzentrums teil (von links): Kitti Hölzli, Nico Gläser, Heike Engelhardt, Petra Krebs, Raimund Haser, Ralf Sauer, Christoph Högel und David Spägele. (Foto: Petrino)
Schwäbische Zeitung

Die Schülermitverantwortung des Gymnasiums Bad Waldsee hat am Freitag, 8. Juni, eine politische Podiumsdiskussion zu den Themen Regierungsbildung, Bildungspolitik und Wahlrecht ab 16 Jahren veranstaltet. Eingeladen waren Vertreter des baden-württembergischen Landtags, darunter Heike Engelhardt (SPD), Petra Krebs (Grüne), Raimund Haser (CDU), Ralf Sauer (FDP) und Christoph Högel (AfD).

Zu Beginn eröffnete laut Pressemitteilung Schulleiter Robert Häusle die Diskussion und sprach lobende Worte an die Schülersprecher Kitti Hölzli, David Spägele und Nico Gläser aus, die die Diskussion moderierten. Nach einer kurzen Vorstellungsrunde der anwesenden Politiker, diskutierten die Vertreter über die Bundestagswahl 2017. Hierbei war vor allem die wieder gestiegene Wahlbeteiligung ein Thema. Im Anschluss folgten Fragen zur Bildungssituation in Baden-Württemberg und einem bundesweiten Abitur. Den Abschluss der Diskussionsrunde bildete das Wahlrecht ab 16 Jahren, das vor allem von den Grünen und der SPD unterstützt wird.

Schließlich hatten die Oberstufenschüler des Gymnasiums, die an der Podiumsdiskussion teilnahmen, die Gelegenheit, ihre Fragen an die Vertreter der Parteien zu stellen. Dabei wurden die Themen Wehrpflicht, Europäische Union und Islam in Deutschland diskutiert. Die SMV plant, die Diskussion im kommenden Schuljahr zu wiederholen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen