Saumagen, Schnitzel und Maultaschen begeistern

Lesedauer: 3 Min
 Jede Menge Würstchen werden beim Schlachtfest zubereitet.
Jede Menge Würstchen werden beim Schlachtfest zubereitet. (Foto: Musikverein)
Schwäbische Zeitung

Der Förderverein des Musikvereins Reute-Gaisbeuren hatte am vergangenen Sonntag, 12. Januar, wieder zum traditionellen Schlachtfest in die Durlesbachhalle in Reute eingeladen. Bereits um 10.30 Uhr seien die ersten Gäste eingetroffen, darunter zahlreiche Familien mit Kindern, die den eigens eingerichteten Spielbereich gerne angenommen hätten, teilt der Musikverein mit.

Für das leibliche Wohl habe die vielseitige Auswahl an leckeren Speisen gesorgt. Neben der Schlachtplatte, klassisch mit Blut- und Leberwurst, konnten die Gäste demnach zwischen Kesselfleisch mit Sauerkraut, gefülltem Saumagen, paniertem Schnitzel, Bratwürsten und vegetarischen Maultaschen wählen – so sei für jeden Geschmack etwas dabei gewesen.

Hausgemachte Speisen

Die vier Schweine aus dem Betrieb der Familie Herm wurden von Ehrenvorstand Rudi Heilig, Vorstandsmitglied Michael Krüger und Musikant Paul Kessler gestiftet, die die Patenschaft der Schweine übernahmen. Die vereinseigenen Metzger Kurt Fluhr und Klaus Heine seien in bewährter Weise für die Schlachtung und Verarbeitung zuständig gewesen, heißt es. Der Kartoffelsalat sei hausgemacht gewesen, das Sauerkraut aus der Küche von Annette Hörmann des Gasthauses Stern gekommen. Besonders schmackhaft seien auch Saumagen und Bratwürste der örtlichen Metzgerei Frank gewesen.

Für die abwechslungsreiche musikalische Unterhaltung sorgten laut Mitteilung an diesem Tag verschiedene Akteure. Zum Frühschoppen hörten die Besucher ab 11 Uhr eine kleine Besetzung des Musikvereins Reute-Gaisbeuren mit ihrem Dirigenten Erich Steiner, die ein gemischtes Programm aus Polkas, Märschen und Medleys zu Gehör brachte. Im Anschluss präsentierte der Schülerchor der Durlesbachschule unter der Leitung von Andrea Proß einige Stücke, während die Gäste bei Kaffee und Kuchen verweilten. Zuletzt zeigten die Nachwuchsmusikanten des Vororchesters ihr Können unter der Leitung von Patrick Lang.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen