Rutsche auf Spielplatz abgesperrt

Lesedauer: 2 Min
Redaktionsleiter

Beim Spielplatz „Am Anger“ in Gaisbeuren ist ein großer Bauzaun um das Spielhaus und die Rutsche errichtet. Was hat es damit auf sich, was wird dort gemacht? Die „Schwäbische Zeitung“ hat bei der Stadt nachgefragt.

Bei dem Spielgerät handelt es sich um eine Spielkombination aus Rutsche, Klettermöglichkeit und Schaukel. Und wie Rathaussprecherin Brigitte Göppel mitteilt, werden alle Spielgeräte auf den Spielplätzen wöchentlich in Augenschein genommen und halbjährlich intensiv untersucht. „Bei der gestrigen halbjährlichen Kontrolle der Spielgeräte wurde festgestellt, dass ein Bauteil im Bereich der Rutsche und der Klettermöglichkeit nicht mehr dem Sicherheitsanspruch standhalten kann, deshalb wurden Rutsche und Klettermöglichkeit gesperrt“, berichtet Göppel am Mittwoch. Die Schaukel könne aber weiterhin gefahrlos genutzt werden. Und noch weitere Informationen teilt die Rathaussprecherin mit: „Der Austausch dieses Spielgeräts war bereits in Planung, allerdings noch nicht sofort. Bis das neue Spielgerät geliefert wird, bitten wir um etwas Geduld.“

Meist gelesen in der Umgebung
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen