Rückblick auf Verbandsrunde 2021

 Nach einem Jahr ohne Verbandsspiele freuten sich die Mannschaften in der Saison 2021 auf die Spiele.
Nach einem Jahr ohne Verbandsspiele freuten sich die Mannschaften in der Saison 2021 auf die Spiele. (Foto: TCG)
Externer Leser-Inhalt

Die hier veröffentlichten Artikel wurden von Vereinen und Veranstaltern, Kirchengemeinden und Initiativen, Schulen und Kindergärten verfasst. Die Artikel wurden von unserer Redaktion geprüft und freigegeben. Für die Richtigkeit aller Angaben übernimmt schwäbische.de keine Gewähr.

Nach einem Jahr ohne Verbandsspiele freuten sich die Mannschaften in der Saison 2021 auf die Spiele und Begegnungen mit anderen Mannschaften. Sehr erfolgreich präsentierten sich die Herren 50 in ihrer Gruppe – sie mussten sich nur der sehr starken Mannschaft aus Sigmaringen geschlagen geben und erreichten einen tollen zweiten Platz und somit die Vize-Meisterschaft. Rolf Kösler und Franz-Daniel Pfaff konnten dann im Anschluss an die Verbandsrunde mit einem 2:1 Sieg über den TC Stafflangen zusätzlich noch den Sieg in der Pokal-Trostrunde für den TC Gaisbeuren sichern.

Die Mannschaft der Herren 40 zeigten ebenfalls viele heißumkämpfte Spiele. Leider reichte es am Ende nur zu einem vierten Tabellenplatz. Beim letzten LK-Turnier des TC Bad Waldsee waren Thomas Eisele und Rolf Kösler für den TCG bei den Herren 50 am Start. Rolf Kösler konnte beide Spiele für sich entscheiden, Thomas Eisele musste leider ein Spiel abgeben, das zweite konnte er für sich entscheiden. Michael D‘Ettore und Rainer Wingart starteten in der Herren 40 Konkurrenz und zeigten eine tolle Leistung in spannenden Spielen.

Am 26.09.2021 präsentierten sich die Aktiven nochmals in Aktion auf der Tennisanlage in Gaisbeuren. Ab 10.00 Uhr wurde der Sieger der diesjährigen Herren 40-/50-Meisterschaft ermittelt. In zahlreichen Spielen versuchten die Spieler der beiden Mannschaften im Vorfeld, sich für die Endrunde zu qualifizieren.

Im ersten Halbfinale konnte sich Stefan Scheiter gegen Thomas Eisele durchsetzen, im parallel gestarteten zweiten Halbfinale hatte Rolf Kösler das Nachsehen gegen Jens Stehle.

In einem spannenden und packenden Finale zwischen Jens Stehle und Stefan Scheiter konnte sich Jens Stehle schlussendlich mit 6:2 und 6:3 durchsetzen und durfte sich als aktueller Vereinsmeister des TC Gaisbeuren feiern lassen. Im Spiel um Platz drei musste sich Rolf Kösler nur knapp Thomas Eisele geschlagen geben.

Parallel zu den Vereinsmeisterschaften fand ein „Doppel-Turnier“ für alle Mitglieder statt. Nach dem Zufallsprinzip wurden Spielpaare und Gegner ausgelost. Nach insgesamt 5 Spielen für jeden Teilnehmer durften sich die 4 besten Spieler über tolle Preise bei der Siegerehrung freuen.

Platz 1: Michael D’Ettore, Platz 2: Franz-Daniel Pfaff, Platz 3: Joe Gert, Platz 4: Melanie Ackermann

Mit einem gemeinsamen Grillfest fand ein rundum gelungener Tag einen schönen und geselligen Abschluss.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir haben die allgemeine Kommentarfunktion unter unseren Texten abgeschaltet. Für einzelne Texte wird es auch weiterhin die Möglichkeit zum Austausch geben. Aufgrund der Vielzahl an Kommentaren können wir derzeit aber keine gründliche Moderation mehr gewährleisten. Mehr Informationen zu unseren Beweggründen finden Sie hier.
Kommentare werden geladen