Ruder-Bundesliga wirbt auch mit Bildern aus Waldsee

Lesedauer: 3 Min
Schwäbische Zeitung

Ein sportliches Spektakel steht Bad Waldsee am 8. September bevor, wenn die Ruder-Bundesliga Station auf dem Stadtsee macht. Rund 40 Ruder-Achter aus ganz Deutschland wetteifern an diesem Tag beim Saison-Finale um den Bundesliga-Titel (die SZ berichtete). Einen Vorgeschmack auf das Ereignis bietet ein Video vom Deutschen Ruderverband (DRV). Auch Bad Waldsee kommt darin vor.

Das Video mit dem Titel „RBL Ruder-Bundesliga 2018 Official Trailer“ ist zwar nur knapp zwei Minuten lang und die Sequenz über die Kurstadt dauert lediglich wenige Sekunden – dennoch ist der Kurzauftritt für Bad Waldsee eine schöne Sache. In den Kurzeinblendungen werden alle Rennorte gezeigt und die jeweiligen Termine dazu. So folgen in dem Video auf den ersten Austragungsort Frankfurt (12. Mai) die Städte Werder an der Havel (12. Juni), Minden (14. Juli), Leipzig (18. August) und eben Bad Waldsee.

Renntage im Süden der Bundesrepublik sind selten und daher etwas Besonderes. Der südlichste Austragungsort war im vergangenen Jahr Frankfurt – nun wird es Bad Waldsee sein. „Mit dieser Entscheidung möchte die Ruderbundesliga einen weiteren Anreiz für Vereine aus Baden-Württemberg und Bayern setzen, noch mehr Teams in den Liga-Zirkus zu entsenden“, teilt der DRV auf seiner Homepage mit. Der ursprüngliche Plan, das einen Renntag auf dem Bodensee (Konstanz) auszutragen wurde wegen des Wellengangs wieder verworfen (die SZ berichtete). Bad Waldsee bietet bessere Voraussetzungen, es gibt kaum Wellengang, keine Schiffskreuzungen und ausreichend Zuschauerplätze rund um den See.

Übrigens: Ein kleines Jubiläum gibt es in diesem Jahr auch zu feiern: Der Ruder-Ligawettbewerb startet 2018 in seine bereits zehnte Saison.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen
Mehr Themen