Rotes Kreuz sammelt Spenden für Defribrillatoren

Lesedauer: 2 Min
Schwäbische Zeitung

Der DRK-Ortsverein Bad Waldsee leistet mit seinen ehrenamtlichen Helfer-vor-Ort-Gruppen Tag und Nacht Erste Hilfe, oft schon bevor der Rettungsdienst kommt. Um noch besser helfen zu können, sammelt der Ortsverein nun im Rahmen des Projekts „Kampf dem Herztod“ Spenden für fünf neue Frühdefribrillatoren, um damit die Gruppen auszustatten.

Die Helfer-vor-Ort-Gruppe für Reute-Gaisbeuren und Bergatreute/Alttann haben sich laut Pressemitteilung gut bewährt. Inzwischen gebe es Helfer vor Ort auch in Bad Waldsee, Haisterkirch, Mittelurbach und Michelwinnaden. Im vergangenen Jahr seien acht Reanimationen und 2020 bereits drei Einsätze gewesen, wo die Ersthelfer die Defribrillatoren hätten einsetzen können. Daher sollen diese Geräte nun über Spenden angeschafft werden. Ein Gerät kostet laut Mitteilung 1500 Euro, also würden 7500 Euro benötigt.

Meist gelesen in der Umgebung

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen

Mehr Themen